Bester Online Broker für Wertpapierkredit in Österreich

Inhalt

+
-

Der Online Broker Flatex ist in Österreich sehr gefragt und bietet seinen Kunden einen so genannten Wertpapierkredit an. Dieser wird im Fachjargon auch als Lombardkredit oder als Effektenkredit bezeichnet.

Hintergrund ist, dass man auf der Basis seines Wertpapierguthabens bei Flatex in Österreich im Depot einen Kredit genehmigt bekommt. Die Wertpapiere werden also beliehen und müssen dafür nicht verkauft werden.

Flatex Österreich
DepotführungTradingHandelsvariantenBesonderheiten
  • Kostenlos
  • Ab 3,80 Euro je Order
  • Aktien
  • Optionen
  • Fonds
  • ETFs
  • Sparpläne
  • Zertifikate
  • Realtime Kurse kostenfrei
  • FlatFee Aktionen
Zum Anbieter

Flatex bietet den Tradern eine vollkommen kostenfreie Depotführung an. Diese ist ohne Bedingungen kostenlos. Das bedeutet, dass das Depot problemlos direkt über das Internet geführt werden kann und online verwaltet werden kann. Bei Flatex in Österreich werden lediglich Zinsen erhoben, wenn man Geld auf dem Verrechnungskonto parkt. Das Traden ist innerhalb der ersten 6 Monate nach der Kontoeröffnung für 3,80 Euro je Trade möglich.

Wer ein entsprechendes Depotvolumen bei Flatex in Österreich hat, kann einen Wertpapierkredit in Österreich aufnehmen. Flatex benennt konkrete Konditionen für den Wertpapierkredit, der sich recht problemlos aufnehmen lässt.

Welche Konditionen bietet der beste Wertpapierkredit bei Flatex in Österreich?

Be Flatex gibt es den Wertpapierkredit bereits zu einem Zinssatz in Höhe von 4,90% Zinsen pro Jahr. Der Kredit kann sehr schnell und sehr einfach über das Internet beantragt werden. Wichtig zu wissen ist, dass der Lombardkredit vollkommen frei verwendet werden kann. Das bedeutet, dass Flatex den Kreditnehmern nicht vorschreibt, wie der Kredit zu nutzen ist. Ob damit private Anschaffungen oder z.B. Aktien gekauft werden, oder ein Auto repariert werden soll, kann jeder Trader selbst entscheiden.

  • Kredit zu 4,90% Zinsen pro Jahr auf Basis der Wertpapiere im Depot möglich
  • Keine Zusatzkosten für die Bearbeitung
  • Volle Flexibilität bei der Rückzahlung
  • Freie Verwendung der Kreditsumme ist möglich

Bei der Rückzahlung des Kredites genießt der Kreditnehmer in jedem Fall die volle Flexibilität. Zu beachten ist auch, dass die Trader keine Zusatzkosten für die Bearbeitung und für die Verwaltung des Kredites tragen müssen. Der Zinssatz in Höhe von 4,90% Zinsen pro Jahr deckt bereits alles ab, was für den Kredit benötigt wird.

Welche Leistungsmerkmale bietet der beste Lombardkredit bei Flatex in Österreich?

Die Laufzeit des Wertpapierkredites bei Flatex in Österreich ist nicht begrenzt. Das bedeutet, dass der Kredit problemlos über wenige Monate, oder sogar über mehrere Jahre genutzt werden kann. Es ist denkbar, dass der Kredit zu jeder Zeit zurückgezahlt werden kann. Zu einem Zinssatz in Höhe von 4,90% Zinsen pro Jahr ist es möglich, dass bis zu 250.000 Euro aufgenommen werden können. Wie hoch der maximale finanzielle Spielraum ist, richtet sich auch danach, wie hoch das Depotvolumen bei Flatex ist. Der Wertpapierbestand entscheidet maßgeblich, wie hoch die Summen sind, die als Wertpapierkredit aufgenommen werden können.

  • 4,90% Zinsen p.a.
  • Maximal 250.000 Euro Kreditsumme
  • Quartalsweise Abrechnung der Zinsen
  • Flexible Rückzahlung
  • (Rückzahlungsmodalitäten können sich ändern z.B. bei Minderung des Depotwertes)

Der Wertpapierkredit kann jederzeit beidseitig gekündigt werden. Es ist möglich, dass der Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden kann. Die Berechnung der Zinsen erfolgt einmal im Quartal. Fakt ist, dass man bei einem Kredit von z.B. 10.000 Euro mit einem Zinssatz in Höhe von 4,90% p.a. einen Zinssatz in Höhe von 122,5 Euro pro Quartal an Flatex zu entrichten hat.

Zu beachten ist, dass sich die Forderungen der Rückzahlung ändern können. Sollte es z.B. dazu kommen, dass der Wert des eigenen Depots deutlich niedriger ausfällt und dass die Aktien deutlich weniger wert sind, als ursprünglich angenommen, kann die Bank verlangen, dass der Kredit schneller abgetragen wird.

Was kann ich mit dem Flatex Wertpapierkredit bei Flatex kaufen?

Der Flatex Wertpapierkredit kann unterschiedlich eingesetzt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass mit dem Kredit zum Beispiel Wertpapiere gekauft werden können. Diese Art von Kauf setzt jedoch eine gewisse Erfahrung in Kombination mit Gelassenheit voraus. Das bedeutet konkret, dass Wertpapierkredite über Flatex in jedem Fall auch einem gewissen Risiko unterliegen.

  • Vollkommen flexible Kreditnutzung
  • B. zahlen von Handwerkerrechnungen
  • für persönliche Anschaffungen
  • für Urlaube

Darüber hinaus kann der Wertpapierkredit natürlich auch für Dinge genutzt werden, die nichts mit Wertpapieren und Aktien zu tun haben. Das bedeutet, dass er zum Beispiel zum Bezahlen einer Handwerkerrechnung genutzt werden kann. Ebenso kann der Kredit genutzt werden, um Strom zu bezahlen, oder z.B. sich etwas zu gönnen. Die Bank Flatex in Österreich macht dem Kreditnehmer keine Vorgabe dazu, wie der Kredit genutzt werden soll.

Lohnt es sich, Wertpapiere über den Wertpapierkredit in Österreich zu kaufen?

Häufig wird der Lombardkredit genutzt, um vermeidlich attraktive Wertpapiere zu kaufen. Dies ist zum Beispiel auch dann der Fall, wenn man dividendenstarke Aktien erwerben will. Diese haben den großen Vorteil, dass sie hohe Renditen versprechen. Dies funktioniert allerdings nur so lange, bis die Dividende gekürzt wird. Ein Beispiel dafür ist der Ölkonzern Shell, welcher in diesem Jahr seit 1945 erstmals seine Dividende deutlich gekürzt hat. Wer einen Wertpapierkredit aufgenommen hat, um davon Shell Aktien zu kaufen und diese durch die Dividende zu finanzieren, dürfte inzwischen ernsthafte finanzielle Probleme haben. Sollte der Wert des Depots drastisch sinken, kann dies ebenfalls Auswirkungen auf den Wertpapierkredit haben. Das bedeutet nämlich, dass der Kredit in jedem Fall schneller zurückgefordert werden kann, als es normalerweise der Fall ist.

Wer von seinem Wertpapierkredit eigene Wertpapiere kaufen möchte, der sollte sich vorher sehr genau informieren, welches Risiko er damit eingeht. Auch in Österreich gibt es die Möglichkeit, attraktive Aktien per Kredit zu kaufen. Das Risiko ist hier aber keineswegs geringer, als es im Ausland der Fall ist. Häufig kaufen Trader aus Österreich gerne US-Aktien, weil diese einmal im Quartal eine Dividende ausschütten. Diese wird gerne genutzt, um die Kredite dann zu tilgen – so zumindest die Vorstellung. In der Praxis kann es bei der Laufzeit eines Kredites über mehrere Jahre immer wieder Situationen geben, in denen man Verluste realisiert und in denen sich Dividenden und Kurse nicht so entwickeln, wie man es möchte.

Wie kann ich den Lombardkredit Österreich beim besten Broker Flatex zurückzahlen?

Die Rückzahlung des Lombardkredites in Österreich kann sehr flexibel gestaltet werden. Das bedeutet konkret, dass der Kredit über mehrere Jahre aufgenommen werden kann, sofern das entsprechende Depot Volumen vorhanden ist. Anzumerken ist dabei auch, dass der Kredit zum Beispiel binnen weniger Monate abbezahlt werden kann.

  • Rückzahlung zum Beispiel in Form von Raten
  • Quartalsweise Zahlung der angefallenen Zinsen
  • Beliebige Laufzeit wählbar so lange das Aktiendepot einen entsprechenden Wert hat

Wer sich für den Wertpapierkredit bei Flatex entscheidet wird feststellen, dass dieser wirklich einfach aufgenommen und abbezahlt werden kann. Die Rückzahlung sollte im Idealfall nach kurzer Zeit realisiert werden. Sofern jedoch die quartalsweisen Zinsen gezahlt werden können, ist es möglich, dass der Kredit beliebig lange genutzt wird.

Welches Risiko bringt der Wertpapierkredit in Österreich mit sich?

Das Risiko bei einem Wertpapierkredit in Österreich besteht im Wert der hinterlegten Aktien. Dieser Wert wird zum Start des Kredites genutzt, um zu berechnen, welche Kreditsummen vergeben werden können. Sollte der Wert des Depots drastisch sinken, ist es möglich, dass der Kredit von Seiten de Bank gekündigt werden kann. Das bedeutet, dass der Kreditnehmer aus Österreich seinen Wertpapierkredit bei Flatex deutlich schneller zurückzahlen muss, als er es ursprünglich geplant hatte.

  • Tipp: Wertpapierkredit nicht voll ausreizen
  • Reserve und Puffer behalten, um den Kredit notfalls tilgen zu können

Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, dass das Wertpapierdepot nicht maximal belastet wird. Wer einen Kredit von z.B. 10.000 Euro aufnehmen kann, sollte im Idealfall nur einen Kredit von z.B. 5.000 Euro aufnehmen, um das Depot nicht komplett zu strapazieren. Das führt dann dazu, dass ein erhöhter Puffer vorhanden ist, auch wenn das Depot deutlich im Wert sinken sollte.

Für wen ist ein Wertpapierkredit bei Flatex in Österreich attraktiv?

Der Wertpapier Kredit Österreich ist in erster Linie für Menschen interessant, die nicht über andere Wege einen Kredit genehmigt bekommen. Das bedeutet, dass der Wertpapierkredit Österreich z.B. für Selbstständige mehr als interessant sein kann.

  • Wertpapierkredite sind für Selbstständige und Freiberufler in Österreich ideal geeignet
  • Privatiers können Wertpapierkredite unkompliziert aufnehmen

Gerade dann, wenn ein normaler Kredit mit einem höheren Zinssatz behaftet sein würde ist es zu empfehlen, sich für den Wertpapierkredit zu entscheiden, der mit einem fixen Zinssatz p.a. angeboten wird. Selbstständige und z.B. Privatiers können mit einem Wertpapierkredit meist deutlich bessere Konditionen erzielen, als es bei anderen Kreditformen der Fall ist. Der Dispokredit oder z.B. ein klassischer Ratenkredit sind oftmals mit höheren Zinsen behaftet. Hinzu kommt, dass der Wertpapierkredit meist deutlich unkomplizierter aufgenommen werden kann.

Grundsätzlich dauert es ein paar Tage, bis der Wertpapierkredit genehmigt wird. Das bedeutet, dass zunächst ein Kredit durch den Depotinhaber beantragt werden muss. Dieser kann dann durch Flatex Österreich geprüft werden. Hierbei wird vor allem der Depotwert unter die Lupe genommen. Im Anschluss erhält der Depotinhaber in Österreich eine Information dazu, welche Kreditsumme zu welchem Zinssatz wahrgenommen werden kann. Kurz darauf kann man sich für oder gegen die Kreditaufnahme entscheiden.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.