Solidvest Robo Advisor Österreich – Gebühren, Vorteile, Erfahrung, Test

Rendite-Chancen

Inhalt

+
-

Wer ist Solidvest?

Solidvest ist eine Vermögensverwaltung, die in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tätig ist. Eigentümer der Solidvest ist die DJE Kapital AG. Der Familienbetrieb wurde vor mehr als 40 Jahren gegründet und bietet eine moderne Vermögens-Onlineverwaltung.

Die Solidvest verfügt über ein Verwaltungsvermögen in einem Volumen von mehr als 12 Mrd. Euro. Die Vermögensverwaltung bietet einen Aufbau des Vermögens mit ausgesuchten Anleihen und Aktien an. Ab 10.000 Euro kann man in die private Vermögensanlage einsteigen, wenn man einen Sparplan vorlegen kann.

Welche Vorteile bietet Solidvest Österreich?

  • Bei der Solidvest wird man immer von Experten im Bereich Vermögensaufbau beraten und betreut. Da die Vermögensverwaltung auf die Nutzung von Online-Verwaltung von Finanzen spezialisiert ist, können alle Vorteile von Solidvest Robo Adviser genutzt werden.
  • Das vorhandene Expertenwissen wird gezielt zum Aufbau des Vermögens genutzt. Da günstige digitale Strukturen vorhanden sind, kann man mit relativ niedrigen Beträgen mit der privaten Vermögensverwaltung starten. Der Einstiegsbetrag liegt bei 10.000 Euro. Bei einer normalen Vermögensverwaltung liegt der Einstiegsbetrag um einiges höher.

Ein anderer Vorteil der Solidvest Robo Advisern ist es, dass die Anlage automatisch nach den Wünschen und Vorstellungen des Kunden gestaltet werden kann. Risikobereitschaft und der Wunsch nach Nachhaltigkeit werden individuell berücksichtigt. Das Geld wird bei Solidvest in Anleihen und Aktien investiert, nicht in ETFs wie bei anderen Vermögensverwaltung.

Dies kann ebenfalls ein Vorteil sein, da andere Anlagemöglichkeiten genutzt werden. Ein Grund dafür ist, dass bei einer Investition in ETFs zwar gute Aktien ausgewählt werden, aber häufig auch schlechte Wertpapiere. Daher werden bei Solidvest alle Aktien und Anleihen persönlich ausgewählt.

Geldanlage mit Robo Advisern werden im Jahr 2020 in Österreich gerne genutzt. Diese Anlageform wird allgemein immer beliebter. Durch die Entwicklung des eigenen Investments bekommt der Kunde eine gute Chance für Rendite geboten, dafür orientiert sich Solidvest am Risikoprofil des Kunden und wählt eine passende Investmentstrategie für ihn aus.

Solidvest will im ersten Halbjahr 2020 mit seinem Robo Adviser Geschäft in Österreich beginnen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk der Vermögensverwaltung auf den Privatkunden. Solidvest eignet sich auch für B2B-Anwender. So plant Solidvest, auch in Österreich Banken als Partner zu finden. Ebenso möchte Solidvest seine Partnerschaft mit dem Haftungsdach und Vertriebshaus Finum mit nach Österreich bringen.

Wie funktioniert ein Robo Advisor?

  • Ein Robo Advisor benutzt einen automatisierten und systematischen Prozess, damit man als Kunde sein Vermögen professionell verwalten kann. Anlageentscheidungen, die nicht rational getroffen werden, sollen so verhindert werden. Das Anlageportfolio wird mit Hilfe eines Algorithmus angepasst und überwacht.
  • Durch die Automatisierung des Prozesses werden Gebühren gesenkt, und die Kommunikation mit den Kunden kann durch die digitalen Medien verbessert werden. Der Ablauf des Geldanlegens wird so deutlich transparenter. Auch die Mindestanlagebeträge sind niedriger.

Welche Gebühren werden bei Solidvest Österreich verlangt?

Die Gebühren werden bei der Solidvest in Deutschland und in Österreich 2020 transparent gestaltet. Wenn Kosten beim Kauf der Verwaltung und Verwahrung von ausgewählten Wertpapieren anfallen, werden diese Kosten mit einer prozentualen Vergütung mit abgegolten.

  • Dabei richtet sich die Höhe der Gebühr nach der Höhe des bezahlten Betrages. Die Solidvest und die Baader Bank erhalten jeweils einen Teil der Gebühr. Bei einem Betrag bis 99.990 Euro liegt die Pauschale bei 1,4 % von dem Betrag, der eingezahlt wurde.
  • Die Solidvest erhält hiervon 0,9% und die Baader Bank bekommt 0,5%. Wenn der Anlagebetrag höher als 100.000 Euro beträgt, beträgt die Gebühr 1,1 % des eingezahlten Betrages.
  • Davon entfallen 0,8% auf die Solidvest und 0,3% auf die Baader Bank. Dazu muss der Kunde eine jährliche Gewinnbeteiligung in Höhe von 10% an die Solidvest abgeben, egal wie hoch der angelegte Betrag ausfällt.

In den Gebühren sind die Kosten für das Reporting, die Handelsgebühren und die Rebalancing-Kosten mit enthalten. Bei der Solidvest entstehen keine Transaktionsgebühren, wenn Einzeltitel für ein Depot gekauft oder auch verkauft werden. Bei der Depotbank der Solidvest, der Baader Bank, entstehen keine Gebühren für getätigte Ein- und Auszahlungen. Auch bei einer Kündigung fallen keine weiteren Kosten an.

Welche Anlagestrategien werden angeboten?

Bei Solidvest wird mit 4 Anlagestrategien gearbeitet. Wie die einzelnen Bausteine gewichtet werden, hängt von der Risikobereitschaft des einzelnen Kunden ab.

Solidvest bietet folgende Anlagestrategien:

  • Ertrag: 25 Prozent Aktien + 75 Prozent Anleihen
  • Wachstum: 50 Prozent Aktien + 50 Prozent Anleihen
  • Chance: 75 Prozent Aktien + 25 Prozent Anleihen
  • Chance+: 100 Prozent Aktien

Den Anteil der Aktien können die Kunden bei Solidvest zum Teil nach ihren persönlichen Vorlieben gestalten und aufbauen. Für insgesamt 10 Themenbereiche gibt es eine Gewichtung. Man kann auf aktuelle Trends setzen und festlegen, welche Bereiche die größten Renditechancen haben sollen.

Erfahrungen bei Solidvest Österreich

Die Kunden machen häufig positive Erfahrungen mit der Vermögensverwaltung Solidvest in Deutschland und in Österreich. In vielen unabhängigen Vergleichen belegt Solidvest eine gute Bewertung. Beim Internetportal brokervergleich.de belegte Solidvest Tobo Adviser im Jahr 2019 den 3. Platz.

Bei den Scope Awards 2018 kann Solidvest sogar den besten Platz belegen. In der Wirtschaftswoche 2017 bekommt Solidvest den ersten Platz für die beste Vermögensverwaltung. Im Handelsblatt Elite Report 2018 wird der Vermögensverwalter mit der Auszeichnung Summa Cum Laude ausgezeichnet. Außerdem bekommt Solidvest Robo Adviser 90 von 100 Punkten bei der Internetseite robo-adviser.de, im Bereich Verbrauchertest Kundenservice.

Die Kunden bemerken positiv, dass Solidvest die einzige Online-Vermögensverwaltung ist, die einen aktiven Investment-Ansatz vorstellen kann. Auch die Kostenstruktur von Solidvest wird positiv hervorgehoben.

Ein weiterer Pluspunkt sind die Themengewichtung bei den verschiedenen Aktientiteln und die Tatsache, dass die Analysten viele Unternehmensbesuche machen.

Test Finanzprodukt mit Details zu den Konditionen bei Solidvest

In den Test zum Thema Finanzprodukte bekommt Solidvest eine gute Bewertung. Es wird hervorgehoben, dass Solidvest, im Vergleich zu anderen Vermögensverwaltern, in Einzeltitel investiert und nicht in Fonds (ETFs). Das Portfolio wird nach der jeweiligen Marktlage gestaltet und wird digital und komplett automatisch für die Kunden durchgeführt.

Um sein Geld bei der Vermögensverwaltung Solidvest anzulegen, gelten für den Kunden folgende Konditionen: Die Mindesteinzahlung liegt bei 10.000 Euro. Die Gewinnbeteiligung von Solidvest liegt bei 10%.

Eine Mindestlaufzeit für die Geldanlage gibt es nicht. Sein Konto bei Solidvest kann der Kunde jederzeit kündigen. Auszahlungen werden zu jeder Zeit getätigt. Das Geld wird innerhalb von 5 Tagen an den Kunden ausgezahlt. Die Auszahlungen und die Kündigung sind bei Solidvest kostenfrei.

Die Gebühren werden an jedem Tag auf Grund des aktuell verwalteten Vermögens berechnet. Abgerechnet wird in jedem Monat zum 30. Bzw. zum 31.. Die Berechnung der Gewinnbeteiligung erfolgt jeweils zum Jahresende.

Wenn der Kunde eine Summe ab 200.000 Euro anlegt, erhält er Sonderkonditionen. Wenn die angelegte Summe höher als 500.000 Euro ist, kann der Kunde die individuelle Vermögensverwaltung in Anspruch nehmen. Solidvest ist mit seinen Gebühren einer der teureren Anbieter im Bereich der Robo Adviser.
Erfahrungen & Test der Solidvest Robo Adviser Vermögensverwaltung

Bei einem Echtgeld-Test von Brokervergleich.de im Mai 2015 bei Solidvest kam heraus, dass sich der Wert der Geldanlage in der Zeit vom 01.05.2018 bis zum 29.02.2020 trotz verschiedener Turbulenzen auf den Märkten um 5,9 % verbessert hat. Im Februar 2020 gab es allerdings einen Einbruch um 3,5 % aufgrund des Corona-Virus.

Das Risiko-Management und das Rendite-Risiko-Verhältnis werden als bestes von 16 digitalen Vermögensverwaltern bewertet. Solidvest hat mit -3,8% den niedrigsten Maximum Drawdown von allen Unternehmen. Der Maximum Drawdown beschreibt einen Werteverlust innerhalb einer bestimmten Periode.

Die Anleger haben bei einer Investition in ein Portfolio von Solidvest nach den Testergebnissen das geringste Risiko von allen 16 getesteten Vermögensverwaltungen. Das Rendite-Risiko-Verhältnis wird mit 1,3 als bestes im Vergleich bewertet. Somit erzielen die Anleger bei Solidvest die beste Performance. Die Vermögensverwaltung Solidvest setzt insgesamt auf langfristig angelegte Anlagekonzepte.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.