Sabbatical in Österreich – Gehalt, Ablauf und Voraussetzungen

Stockfoto-ID: 157322567 Copyright: REDPIXEL.PL/Bigstockphoto.com
Reisen mit Bitcoin bezahlen ab sofort möglich Stockfoto-ID: 157322567 Copyright: REDPIXEL.PL/Bigstockphoto.com Copyright: REDPIXEL.PL

Inhalt

+
-

Für viele ArbeitnehmerInnen, die bereits lange in einer Firma tätig sind und sich nach Veränderung sehnen gibt es eine spannende Alternative zur Kündigung in Österreich.

Eine mögliche Lösung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber kann es hierbei sein eine kreative Pause in Form von einem so genannten Sabbatical zu nutzen. Hierbei ist es wesentlich sich vorab umfassend zu informieren und die wichtigsten Fragen zu klären.

 

Da es sich bei einem Sabbatical um eine Pause vom Job/eine längerfristige Auszeit handelt ist es wichtig, sich vorab zu organisieren und auch mit seinem Arbeitgeber eine entsprechende Vereinbarung zu treffen.

Stockfoto-ID: 157322567 Copyright: REDPIXEL.PL/Bigstockphoto.com
Häufig genanntes Ziel im Sabbatjahr: Eine Auszeit zum Reisen
Stockfoto-ID: 157322567 Copyright: REDPIXEL.PL/Bigstockphoto.com
Copyright: REDPIXEL.PL

In diesem Artikel informieren wir über die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Sabbatical in Österreich. Da nicht jedes Unternehmen/jede Firma ein „Freijahr“ oder Sabbatjahr anbietet ist es wichtig vorab Rücksprache mit dem Arbeitgeber zu halten.

Welche Gründe sprechen für eine Auszeit in Form von einem Sabbatical?

In den meisten Fällen gibt es für den Wunsch einer Auszeit persönliche Gründe. Beispielsweise der Wunsch nach einer Ausbildung, der Wunsch ferne Länder zu entdecken, sich selbst mit einem Projekt zu verwirklichen, mehr Zeit für die Familie/den Partner/die Partnerin zu haben oder aber auch eine Überlastung im Job die nach einer Auszeit zur Erholung verlangt.

Für UnternehmerInnen ist ein Sabbatjahr ihrer ArbeitnehmerInnen nicht immer positiv besetzt, da Sie ja für eine längere Zeit MitarbeiterInnen und Arbeitskraft verlieren. Dennoch gibt es auch hier mögliche Vorteile, die auch Arbeitgeber überzeugen können: Die erhöhte Motivation nach einer längeren Auszeit etwa oder die persönliche und berufliche Weiterbildung während dem Freijahr um dann mit neuen Hard/Soft Skills und Erfahrungen in neuen Projekten im Unternehmen durchstarten zu können.

Sabbatical – Wohin soll ich in meiner Auszeit?

Viele Menschen wünschen sich eine Auszeit von der Arbeit um fremde Länder zu sehen und die Welt zu bereisen. Es gibt daher keine klare Empfehlung „Wohin“? man im Sabbatical reisen sollte, vielmehr sollte man sich selbst überlegen welche Städte/Strände/Sehenswürdigkeiten und Länder man immer schon mal besuchen wollte.

Es kann auch Sinn machen einige Wochen/Monate in einem Land mit niedrigen Lebenskosten zu Leben um geringe Ausgaben zu haben. Beliebte Reiseziele sind beispielsweise Thailand, Norwegen, Australien, Neuseeland, Bali und Peru.

Soziale Projekte im Sabbatical – Freiwilligenarbeit im Ausland & Volunteering

Eine Möglichkeit die Auszeit im Rahmen der eigenen Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen kann es sein sich bei sozialen Projekten im Ausland einzubringen. Hierbei bietet das Thema Volunteering und Freiwilligenarbeit eine Vielzahl an Gelegenheiten an.

Einige Anbieter sind beispielsweise Sabbatical im Ausland mit Rainbow Garden Village, Berufliche Auszeit in Lateinamerika – ManaTapu, IFL / Internationale Freiwilligendienste für Menschen ab 30 und viele andere.

Wie viel Geld bekomme ich in meiner Auszeit?

Die Höhe der Gehaltfortzahlung muss individuell mit dem Arbeitgeber geregelt werden. Dennoch sollte man sich vorab einen Plan zurechtlegen um zu wissen Wie viel Geld man im Sabbatical benötigt (für Reisen, Projekte, Familie, …) und rechtzeitig mit dem Ansparen zu beginnen.

Sabbatical im Lebenslauf

Wenn Sie sich für einen neuen Job bewerben und daher einen Lebenslauf mitschicken müssen ist es sinnvoll, ihr Sabbatjahr möglichst gut zu verkaufen. Dies geschieht im Normafall durch eine sinnvolle Umschreibung ihrer Auszeit, wie beispielsweise

  • Sabbatival – Private Auszeit für Weiterbildung, Familie und Reisen
  • Weltreise mit vielen neuen Eindrücken und persönlicher Weiterbildung
  • Freiwillige Auszeit nach 20 Jahren Berufserfahrung für Mitarbeit in sozialen Projekten im Ausland

Ist ein Zuverdienst im Sabbatical möglich?

Ob es möglich ist eine Nebentätigkeit auszuüben und in welcher Höhe ein Zuverdienst im Sabbatjahr möglich ist sollten Sie in der Rahmenvereinbarung mit ihrem Arbeitgeber klären. In vielen Fällen werden Nebentätigkeiten während ihrer Auszeit jedoch vertraglich ausgeschlossen.

Wann ist ein Sabbatical möglich?

Die Möglichkeit zu einer Auszeit ist von der Flexibilität und dem Verständnis von ihrem Arbeitgeber abhängig und ist in jedem Fall abhängig von ihrer bisherigen Laufbahn in der Firma, Wie lange Sie bereits dort arbeiten & Wie gut Sie ihren Job bisher erledigt haben. Um eine Einschätzung zu erhalten ob und wann Sie eine Auszeit nehmen können sollten Sie dieses Thema bei der nächsten Gelegenheit mit ihrem Arbeitgeber ansprechen – Beispielsweise bei einem Mitarbeitergespräch.

Firmen die Sabbatical anbieten

Je nach Stelle und Qualifikation kann es sinnvoll sein, bereits bei der Einstellung nach Vergünstigungen und Möglichkeiten zur beruflichen Auszeit in Form von einem Sabbatjahr sich zu informieren. Es gibt einige Firmen die Sabbatical anbieten, aber dies nicht öffentlich bekannt machen bzw. dies nur intern auf entsprechende Nachfrage durch ArbeitnehmerInnen ermöglicht wird.

Sabbatical für Lehrer in Österreich

Für LehrerInnen gibt es in Österreich die Möglichkeit, ein Sabbatjahr bzw. eine bezahlte Auszeit zu benutzen. Bei diesem Modell handelt es sich um ein Ansparmodell. So wird beispielsweise 3 Jahre Unterricht und ein Jahr „frei“ genommen – Mit 75 % der Bezüge.

Hierbei gibt es verschiedene Rahmenzeit Modelle. Die Freistellung ist prinzipiell immer ein ganzes Schuljahr vom 1. September bis zum 31. August.  Details und ein Beispiel-Formular gibt es auf https://www.oeliug.at/recht/gehalt/sabbatical/ zum Nachlesen.

Krankenversicherung während dem Sabbatical?

Um hierbei entsprechend abgesichert zu sein sollten Sie sich bei ihrer jeweiligen Krankenversicherung vorab informieren, wie es mit dem Versicherungsschutz während ihrer Auszeit und auf Reisen aussieht. Eine Alternative kann auch eine private Krankenversicherung für die Dauer ihrer Auszeit darstellen.

Weiters sollten Sie mit ihrem Arbeitgeber klären ob die Anmeldung zur Krankenversicherung/die Fortzahlung der Prämien weiterhin erfolgt. Zu Details dazu erkundigen Sie sich am besten beim Betriebsrat, einem Versicherungsmakler oder direkt bei der jeweiligen zuständigen Krankenversicherung. Kümmern Sie sich in jedem Fall rechtzeitig um die notwendige Absicherung um diese in ihrer Auszeit sicherzustellen – Man weiß nie wann etwas passiert.

Wie lange dauert ein Sabbatical/Kann ich die Dauer bestehen?

Im Normalfall ist die Dauer von einem Freijahr auf 12 Monate begrenzt. Je nach Vereinbarung mit dem Arbeitgeber ist es aber möglich, auch andere Zeiträume zu wählen. Dies kann von einigen Monaten für ein kurzfristiges Projekt bis hin zu Jahren gehen. Sie sollten sich in jedem Fall auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber vorbereiten und Argumente überlegen welche Vorteile ihre Auszeit auch dem Unternehmen bringen kann.

Bei welcher Firma ist ein Sabbatical möglich/Wer kann ein Freijahr nehmen?

Wichtig ist es hierbei zu beachten, dass rechtlich in Österreich kein Anspruch auf ein Sabbatical möglich ist. Die Entscheidung und die Gestaltung dieses Zeitraums ist nur von der Kommunikation und Einigung/Vertrag zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerIn abhängig. Zusätzlich ist es jedoch wesentlich, dass das Gleichbehandlungsgebot hier Anwendung findet und beachtet wird.

Wie sieht die Finanzierung aus?

Neben der Dauer der Auszeit ist in Österreich auch die Finanzierung von der individuellen Vereinbarung zwischen Firma und ArbeitnehmerIn abhängig. In der Praxi gibt es hierbei jedoch 2 Modelle die häufig Verwendung finden.

Ablauf & Vorbereitung für das Freijahr

Ein wesentlicher Aspekt für die Planung ist die Vorbereitungsphase, während der alle wesentlichen Punkte geklärt werden sollten. Neben der Organisation für etwaige Reisen, Projekte oder Familienzeit ist es auch notwendig die detaillierten Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber zu treffen.

Nach der Vorbereitungsphase folgt das tatsächliche Sabbatjahr – Dank Freistellung von der Arbeit kann man individuelle Ziele, Projekte und Träume verwirklichen – Von der Traumreise bis zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung oder Unternehmungen mit der Familie ist hier alles möglich, es gibt keine Vorgaben oder Einschränkungen wie Sie ihre Zeit während dem Sabbatical verbringen.

Wie läuft der Wiedereinstieg in die Arbeit ab?

Da ein Einstieg in einen Fulltime-Job nach einer längeren Auszeit ungewohnt sein kann gibt es hier die Möglichkeit, langsam wieder in den Job einzusteigen. Beispielsweise indem man in den ersten Wochen nur wenig(er) Stunden leistet und erst Schrittweise wieder zur Vollzeit-Arbeit umsteigt. Auch hier gilt es bereits im Vorfeld Möglichkeiten mit dem Arbeitgeber zu besprechen, um den Wiedereinstieg für beide Seiten sinnvoll zu gestalten.

2 Modelle für das Sabbatical in Österreich

  • Ansparvariante: Hierbei wird durch ein Ansparen von Überstunden in der Vorbereitungsphase eine volle Weiterzahlung des Gehalts im Sabbatical ermöglicht. Dies ist sinnvoll möglich wen nur ein kurzes Sabbatical/einige Monate geplant sind oder es notwendig ist genügend Gehalt zu erhalten (z.B. wegen hoher privater Fixkosten). Der Nachteil hierbei kann zum einen auf Arbeitgeber Seite liegen, wen Überstunden nicht sinnvoll angesammelt werden können/nicht genügend Arbeit für Überstunden vorhanden ist. Weiters gilt es hierbei auch je Vertrag zu beachten dass ein Ansparen von Überstunden nicht immer möglich ist (wie beispielsweise bei All-In Regelungen).
  • Reduktion des Gehalts: Eine Alternative für die Finanzierung von einem Sabbatical/einer Auszeit ist es, das Gehalt in der Vorbereitungsphase zu reduzieren. Dieses angesparte Gehalt wird dann in der Freizeitphase/Auszeit ausbezahlt.

Vorbereitung und Organisation – Was muss ich beachten?

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten ist es für beide Seiten (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) notwendig, wesentliche Punkte im Vorfeld zu klären. In jedem Fall ist es sinnvoll hierbei eine schriftliche Vereinbarung zu verfassen.

  • Wer übernimmt meine Vertretung während der Freizeitphase (evtl. Einarbeitung in der Vorbereitungsphase)
  • Anmeldung und Ablauf sowie Zeitpunkt des Freijahrs (Dauer)
  • Zusage/Vereinbarung für einen Schutz vor Kündigung
  • Wie kann mich mein Arbeitgeber erreichen/Kontakt während der Freizeitphase
  • Beginn und Ende der jeweiligen Phasen
  • Details zum Anspar oder Gehalts-Reduktions Modell während der Vorbereitungsphase
  • Wie ist mein Urlaubsanspruch während meiner Freizeitphase
  • Verbot von Nebentätigkeiten/Arbeiten während der Sabbatical/Freizeitphase
  • Nutzung von Eigentum der Firma – PKW, Handys
  • Urlaube und Urlaubsanspruch im Sabbatical– Wie gehen wir mit hohen Resturlauben um? Müssen diese vor Inanspruchnahme des Sabatticals verbraucht werden?

Gibt es einen rechtlichen Anspruch auf ein Sabbatical? – Rechtsanspruch

Die Vereinbarung von einer Freizeitphase/Freijahr bzw. einer Auszeit vom Beruf ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dies bedeutet auch dass ein Arbeitnehmer nicht dazu gezwungen werden darf, andererseits ist aber auch vom Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber kein Rechtsanspruch vorzuweisen.

Je nach Berufsgruppe gibt es jedoch Kollektivverträge die bereits Vorlagen/Muster anbieten, die je nach Bedarf genutzt werden können. So sieht beispielsweise der öffentliche Dienst die Option von einem Sabbatjahr vor.

6 Moderne Sabbatical-Ideen

Zuerst betrachten Sie die Umstände, unter denen Sie zu Ihrem modernen Sabbatjahr aufbrechen werden. Bietet Ihr Arbeitgeber ein Sabbatical an? Werden Sie Fernarbeit suchen, damit Sie noch ein Einkommen erzielen und gleichzeitig einen flexiblen Lebensstil genießen können, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Leidenschaften zu Ihren Bedingungen zu erfüllen? Haben Sie genug von einer vergangenen Karriere gespart, um sich eine Auszeit vom Trubel des modernen Lebens zu nehmen? Herzlichen Glückwunsch!
Unabhängig von Ihrer Situation gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zeit sinnvoll verbringen können, während Sie ein Sabbatjahr verbringen. Diese sechs Ideen ermöglichen es Ihnen, sich auf Ihre persönliche oder berufliche Laufbahn einzulassen – und helfen Ihnen, sinnvoll zu wachsen.

1. Einen Roman schreiben

Nutzen Sie den verlängerten Urlaub von der Arbeit, um Ihr Wissen und Ihre Geschichte mit der Welt zu teilen. Sie haben jetzt die Zeit, über Handlungsstränge und Charakterqualitäten zu entscheiden, während Sie Ihren Morgenkaffee trinken.
Wann haben Sie sonst noch die Zeit, so viel Energie zu investieren und sich auf ein kreatives Leidenschaftprojekt zu konzentrieren? Sicherlich nicht, wenn Sie mehr als 40 feste Stunden pro Woche in einem traditionellen Büroumfeld arbeiten.
Sie haben keinen Verlagsvertrag? Kein Problem. Selbstveröffentlichung ist nicht mehr so beängstigend wie früher und es kann tatsächlich ein profitables Unternehmen sein.

2. Beginnen Sie einen Nebenbetrieb

Es geht nicht darum, dass Sie Ihr Sabbatical nutzen sollten, um Ihren Vollzeitberuf zu ersetzen. Wenn Sie jedoch eine Kompetenz haben, die Sie verbessern möchten, oder ein Teil Ihres Lebenslaufs, den Sie verbessern möchten, könnte ein Sabbatical die perfekte Zeit dafür sein.
Wenn Sie ein Marketingprofi sind, der sich auf Produkteinführungen spezialisieren möchte, können Sie Ihr Sabbatical nutzen, um einen Kundenstamm für Beratungsarbeiten zu schaffen und Ihr Portfolio aufzubauen – und zwar bei gleichzeitiger Gewinnerzielung. Wenn Sie zu Ihrem Marketingjob zurückkehren, werden Sie mit Brancheneinblicken und einem besseren Verhandlungsspielraum für anstehende Promotion-Verhandlungen zurückkehren.

3. Volontärin / Volontär

Wenn Ihr Interesse darin besteht, die Welt zu einem besseren Ort zum Leben zu machen, für Menschen, für Tiere, für die Umwelt, könnte Freiwilligenarbeit ein guter Beitrag für Ihr Sabbatjahr sein. Sie können Ihre Zeit damit verbringen, einer wohltätigen Organisation zu helfen, indem Sie viel über sich selbst und andere auf dem Weg lernen.
Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre spezifischen Fähigkeiten einzusetzen, um die Welt zu verbessern. Wenn Sie gut mit Menschen umgehen können, können Sie Spendenaktionen durchführen, an Türen klopfen oder eine telefonische Hotline eröffnen, um Geld für die Sache zu sammeln, von der Sie am meisten überzeugt sind. Wenn Sie hinter einem Computerbildschirm besser sind, können Sie Ihre Programmier- und Designfähigkeiten an gemeinnützige Organisationen weitergeben, die sich möglicherweise keine Website leisten können.

4. Auf der Suche nach einer weiterführenden Ausbildung

Ein Sabbatical kann die perfekte Zeit sein, um ein höheres Bildungsniveau zu erreichen. Vielleicht möchten Sie sich für eine Weiterbildung anmelden oder eine kleinere Investition tätigen und ein paar Kurse an einem lokalen Institut besuchen. Unabhängig von der Art der Ausbildung ist es eine gute Wahl, diese Zeit außerhalb des Berufes zu nutzen, um zu lernen. Halten Sie auch nicht an traditionellen Bildungswegen fest – investieren Sie in Online-Kurse, besuchen Sie ein Yogastudio, um Ihre Lehrerausbildung zu absolvieren, fragen Sie die Menschen, die Sie schätzen, ob sie Ihnen die Sache beibringen, in der sie ein Experte sind, nehmen Sie sich Zeit, mehr Bücher zu lesen, Podcasts zu hören, etc. – die Weiterbildungsmöglichkeiten sind endlos.

5. Setzen Sie ein „unerreichbares“ Ziel

Eine gute Möglichkeit, Ihr Sabbatical zu nutzen, ist, sich ein „unerreichbares Ziel“ zu setzen, etwas, das Sie nie getan hätten, weil es zu viel Zeit, zu viel Mühe und vielleicht zu viel Geld in Anspruch nehmen würde.

  • Sagen Sie sich, dass Sie am Ende Ihrer Abwesenheit von der Arbeit auf die Spitze jedes der fünf höchsten Berge Ihres Kontinents steigen werden. Schließen Sie einen Vertrag mit sich selbst, um für einen Triathlon zu trainieren und ein bestimmtes Ziel für Ihre Endzeit zu setzen.
  • Suchen Sie sich eine Handvoll heruntergekommener Häuser in Ihrer Gemeinde aus und renovieren Sie sie, dann verkaufen Sie sie weiter. Finden Sie ein Zuhause für hunderte von Tieren in Ihrem örtlichen Tierheim. Meistern Sie jedes Rezept in Ihrem Lieblingskochbuch.
  • Diese Ziele müssen nicht etwas sein, das Sie in einem Rekordbuch verankern würde – sie sollten nur auf der Suche nach etwas sein, das Ihnen das Gefühl gibt, dass Sie zu der Person werden, die Sie sein wollen. Sie sollten Ihnen das Gefühl geben, kompetent und bereit zu sein, alles anzunehmen, was Ihre Berufslaufbahn Ihnen nach Ihrer Rückkehr auferlegt.

6. Nehmen Sie an einem Arbeits- und Reiseprogramm teil

Möchten Sie eine der oben genannten Ideen zu Ihrer Realität machen, aber nicht in Ihrer aktuellen Stadt? Work and Travel Programme sind der perfekte Ort für Ihre Sabbaticalhoffnungen und -träume. Sie können einer Gemeinschaft von Menschen beitreten, die arbeiten oder sich inmitten ihrer beruflichen Tätigkeit befinden und jeden Monat gemeinsam für 4 oder 12 Monate in eine andere Stadt reisen. Work and Travel Programme sind perfekt auf die moderne Definition eines Sabbaticals abgestimmt – dies ist kein ganzjähriger Urlaub.

Es ist Ihre Chance, Ihre Perspektive zu erweitern und die Geschichten, Herausforderungen und den Optimismus von Menschen aus der ganzen Welt zu integrieren. Während die Globalisierung unsere Gesellschaft immer mehr beeinflusst, wird das Erleben anderer Kulturen Ihnen beim persönlichen Wachstum helfen.

Um auf einen früheren Punkt zurückzukommen: Zu welchem anderen Zeitpunkt in Ihrem Leben wäre ein Work and Travelprogramm besser geeignet? Dies ist Ihre Gelegenheit, die Welt zu sehen, Ihre Augen für neue Lebensweisen zu öffnen und einen Lebensstil voller absichtlicher Unannehmlichkeiten und unendlicher Neugierde zu führen.

Es ist sicher zu sagen, dass die Art und Weise, wie wir heute über Sabbaticals denken, weit anders ist als die Art und Weise, wie wir sie in der Vergangenheit betrachtet haben. Konnektivität und individueller Ehrgeiz haben sich zu einer neuen Gelegenheit zusammengeschlossen, um den Leidenschaften nachzugehen, die beim Eintritt in die „reale Welt“ auf den Grund gelegt werden.

Indem wir uns die Zeit von der Arbeit nehmen, um uns zu rekalibrieren und Maßnahmen in Richtung eines Ziels zu ergreifen, das uns entgangen ist, sagen wir uns, dass wir mehr wert sind als das tägliche, sich wiederholende, Programm.

Quellen und weitere Details zum Thema

 

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.