Bester Online Broker für Zertifikate in Österreich

Stockfoto-ID: 276586477 Copyright: Zerbor
Aktuell gibt es in Österreich günstige Kreditzinsen Stockfoto-ID: 276586477 Copyright: Zerbor

Inhalt

+
-

DADAT ist im Brokerage in Österreich mehr als gut aufgestellt. Neben dem klassischen Handel von Aktien können Trader hier auch Zertifikate Handeln. Als bester Zertifikate Broker in Österreich hat sich DADAT schon lange einen guten Ruf erarbeitet.

Der Broker ist deutlich vielseitiger aufgestellt, als es bei seinen Mitbewerbern der Fall ist. Hinzu kommt, dass Zertifikate verschiedenster Art – auch innerhalb des ATX in Österreich gehandelt werden können. Hebel Funktionen erhöhen Chancen und Risiken in dieser Art des Handels zugleich.

DADAT Österreich
DepotführungTradingHandelsvariantenBesonderheiten
  • Kostenlos (bis Ende 2020)
  • 2,95 Euro je Trade (6 Monate lang!)
  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • Sparpläne
  • Zertifikate
  • DADAT Prime Handel
  • Handel von 7.30 – 23 Uhr möglich
Zum Anbieter

Welche Zertifikate werden beim besten Zertifikate Broker in Österreich DADAT angeboten?

Die Auswahl der möglichen Zertifikate wird bei DADAT übersichtlich auf der Homepage des Brokers dargestellt. In den vergangenen Jahren ist sie stark gewachsen, da das grundsätzliche Interesse an Zertifikaten deutlich gestiegen ist. Gerade in Österreich, wo die Menschen eher konservativ handeln, scheinen einige den Zertifikate Handel für sich entdeckt zu haben.

Was ist ein Zertifikat und wie kann es in Österreich gehandelt werden?

Bei Zertifikaten handelt es sich um Wertpapiere. Der Preis dieser Wertpapiere ist davon abhängig, wie sich der Basispreis entwickelt. Das bedeutet, dass ein Zertifikat auch immer ein so genanntes Derivat darstellt. Als Basiswerte für die Zertifikate kommen unter anderem Aktien, aber auch Währungen, Indizes und sogar Rohstoffe in Frage. Grundsätzlich handelt es sich bei einem Zertifikat um eine so genannte Schuldverschreibung. Im Falle der Insolvenz des Herausgebers, bzw. der Bank, die diese Verschreibung herausgibt kann es dazu kommen, dass man das komplette Geld verliert. Der Handel der Zertifikate wird direkt über den Anbieter vollzogen. Das bedeutet, dass man somit je nach Aufsetzung des Zertifikates von steigenden, oder aber auch von fallenden Preisen profitieren kann. Es besteht also die Option für Anlegerinnen und Anleger aus Österreich, dass man Zertifikate unterschiedlich einsetzen kann.

Wie funktioniert der DADAT Derivate Finder?

Der Derivate Finder auf der Homepage von DADAT lässt sich sehr einfach bedienen. Mit seiner Hilfe kann innerhalb von wenigen Minuten ein passendes Zertifikat gefunden werden. Grundsätzlich sind die Zertifikate bei DADAT in verschiedene Kategorien eingeteilt. Das bedeutet, dass zum Beispiel nach ATX Zertifikaten sowie nach DAX Zertifikaten gesucht werden kann. Auch der DOW sowie der NASDAQ stehen zur Auswahl, wenn es darum geht, dass Zertifikate gezeichnet werden. In den jeweiligen Kategorien stehen sehr viele verschiedene Zertifikate zur Auswahl, die mit verschiedenen Hebeln individualisiert werden können.

Im ATX werden so genannte Turbo Zertifikate sowie als auch Optionsscheine und Bonus Zertifikate angeboten. Alle drei Typen von Zertifikaten werden mit unterschiedlichen Eigenschaften beworben und angeboten. Das bedeutet, dass zum Beispiel im Bereich der Turbo Zertifikate jeweils long und short Zertifikate angeboten werden. Diese können mit einem Hebel von 1-5 sowie von 5 bis 20 oder größer als 20 gezeichnet werden. Durch die verschiedenen Hebel Optionen können Chancen und Risiken enorm vergrößert werden.

  • Turbo Zertifikate
  • Optionsscheine
  • Bonus Zertifikate
  • Alle 3 Kategorien bieten jeweils 3 Unterkategorien an, in denen Anlageoptionen zur Verfügung stehen

Bei den so genannten Optionsscheinen können ebenfalls long und short Scheine gezeichnet werden. Diese können Mit unterschiedlichen Basispreisen im DADAT System gefunden und gezeichnet werden. Der Basispreis kann bei 1 bis 5% liegen, oder aber auch bei 1 bis -1%. Ebenso werden Optionsscheine mit einem Basispreis von -1 bis -5% beworben. In den einzelnen Kategorien kann dann individuell geschaut werden, welches Produkt attraktiv ist und gezeichnet werden soll.

In der Kategorie Bonus Zertifikate können Zertifikate mit einer Rendite von bis zu 10% gefunden werden. Darüber hinaus gibt es eine eigene Kategorie mit einer Rendite von 10 bis 20% sowie mit einer Rendite von über 20%. Wer in die Einzelnen Kategorien schaut wird feststellen, dass es verschiedene Zertifikate gibt zu denen dann ISIN, Emittent, Laufzeit, Basiswert, Barriere, Abstandslevel und Co angegeben werden.

Welchen Vorteil bieten Zertifikate bei DADAT in Österreich gegenüber klassischen Geldanlagen?

Im Zertifikate Handel besteht die Möglichkeit, von steigenden und auch von fallenden und sogar stagnierenden Kursen zu entwickeln. Je nachdem, wie der Emittent das Zertifikat aufgesetzt hat, kann somit bei verschiedenen Marktszenarien ein Gewinn erzielt werden. Die Trader haben zudem die Option, dass sie selbst definieren können, ob sie eher riskant in Zertifikate investieren wollen, oder ob sie ein recht sicheres, bzw. robust defensives Investment realisieren möchten. Einige Zertifikate werden sogar mit gewissen Sicherheiten und Garantien angeboten. Diese sorgen dafür, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Verlust zu erleiden, sehr niedrig ist.

Welche Risiken bietet der Zertifikate Handel bei DADAT in Österreich gegenüber anderen Handelsarten?

Grundsätzlich gibt es bei Zertifikaten einige Risiken, die gerade Anfängern nicht unbedingt bekannt sind. Das bedeutet, dass z.B. Kosten auftreten, die nicht unbedingt bekannt sind. Die Kosten werden meist im Kurs des Zertifikats abgebildet und erscheinen nicht gesondert ausgewiesen.

Es gibt sehr verschiedene Arten von Zertifikaten. Bei einigen kann es sogar schnell zu einem Totalverlust kommen. Andere begrenzen das Risiko oder sind mit einem sehr hohen Risiko aufgestellt.

Welche Kosten können mich beim Zertifikate Handel in Österreich erwarten?

Der Handel mit Zertifikaten ist mitunter mit höheren Kosten verbunden, als es bei anderen Wertpapierarten der Fall ist. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Ordergebühr zu beachten ist, die je nach Broker unterschiedlich hoch ist. Hinzu kommt, dass es meist einen Ausgabeaufschlag gibt, der bei neuen Zertifikaten üblich ist und gezahlt werden muss. Ebenso gibt es bei den Zertifikaten meist so genannte Management Gebühren, die z.B. einmal im Quartal erhoben werden, wenn das Zertifikat keine Begrenzung der Laufzeit definiert hat. Fakt ist auch, dass es starke Differenzen beim Geld Kurs und beim Brief Kurs gibt. Dies tritt gerade dann auf, wenn ein Zertifikat nicht so häufig an der Börse gehandelt wird. Sollten Zertifikate auf ausländische Aktien in anderen Währungen gezeichnet werden kann es hier noch dazu kommen, dass ein Währungsrisiko entsteht. Teilweise besteht eine Quanto Sicherung, die dazu beitragen kann, dass dieses Risiko eliminiert wird – jedoch gegen Kosten. Zu beachten ist, dass je nach Broker verschiedene Kosten beim Zertifikate Handel auftreten können. DADAT gilt als einer der besten Zertifikate Broker in Österreich. Das Unternehmen bietet ein sehr hohes Maß an Transparent und weist die Kosten genau aus.

Welche Art von Zertifikaten können in Österreich gehandelt werden?

Die Auswahl der Zertifikate in Österreich ist recht umfangreich. Besonders populär sind so genannte Index Zertifikate. Dabei wird auf die Entwicklung eines Indizes gesetzt. Als Beispiel kann die Performance des ATX in Österreich genutzt werden. Das Zertifikat hat in der Regel eine Laufzeitbegrenzung. Das bedeutet, dass man kein Open End hat, sondern einen festen Termin, an dem das Zertifikat abläuft.  Häufig wird der Index z.B. im Verhältnis 1:100 abgebildet. Das bedeutet, dass wenn der Index ATX um 100 Punkte im Wert steigt, steigt das Zertifikat um 1 Euro.

  • Index Zertifikate
  • Garantie Zertifikate
  • Basket Zertifikate
  • Airbag Zertifikate

Bei so genannten Garantie Zertifikaten gibt es von Anfang an eine genau definierte Laufzeit. Das bedeutet, dass man zum Ende der Laufzeit das eingesetzte Kapital komplett zurückbekommen kann. Zu beachten ist, dass die Renditen und Gewinnchancen meist etwas niedriger sind, als es bei klassischen Zertifikaten der Fall ist. Der Rückzahlungspreis des Zertifikates wird meist durch einen Cap nach oben begrenzt. Sollte der Basiswert steigen bedeutet dies, dass man nicht unbedingt im sonst üblichen Verhältnis 1:1 davon profitiert.

Bei den Basket Zertifikaten investier man in einen Korb mehrere Basiswerte. Das bedeutet, dass nicht ein einziger Basis Wert im Blick ist, sondern mehrere Aktien oder Rohstoffe die Basis für das Investment darstellen können. Die Investments haben keine Begrenzung, was die Laufzeit angeht. Das bedeutet, dass es sich lohnen kann, diese länger zu halten. Anzumerken ist dabei auch, dass es z.B. positiv sein kann, wenn die Basiswerte im Korb steigen. Dies hängt jedoch mit der Zusammensetzung des Zertifikates zusammen.

Die so genannten Airbag Zertifikate haben eine Barriere, die unter dem Basiswert liegt. So lange die Barriere nicht berührt oder sogar unterschritten wird, erhält man den kompletten Investmentwert zurück. Sollte zum Ende der Anlagelaufzeit die Barriere unterschritten werden, wird es zu finanziellen Verlusten kommen. Durch die Airbag Funktion wird jedoch dafür gesorgt, dass die Verluste deutlich niedriger sind, als wenn man sich für eine Direktanlage entscheidet. Bei steigenden Kursen kann bis zu einem Deckel bzw. Cap profitiert werden. Bei einigen Airbag Zertifikaten wird auf die Limitierung verzichtet.

 

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.