Kreditkarten Vergleich 2020 in Österreich – Gratis Kreditkarte

Inhalt

+
-

Kreditkarten sind ein sehr beliebtes und auch gängiges Zahlungsmittel geworden. In Österreich ist der Markt für Kreditkarten äußerst vielseitig. Die Anbieter MasterCard, Visa, American Express und Diners Club sind in Österreich vertreten und versuchen mit attraktiven Angeboten Neukunden zu gewinnen.

Top Kreditkarten in Österreich – Empfehlungen

FREE Mastercard Gold – Gebührenfreie Kreditkarte
€ 0,- Jahresgebühr
€ 0,- Bargeldgebühr
€ 0,- Auslandseinsatzgebühr
Kreditkarte trotz KSV
Gratis Reiseversicherung
Gratis Kredit bis zu 7 Wochen
Flexible Rückzahlung
FREE Kreditkarte beantragen
DKB Kreditkarte – Kostenlose Bankomatkarte und DKB-VISA-Card
Weltweit kostenlos bezahlen
Weltweit kostenlos Geld abheben
Bezahlen per Smartphone via Apple Pay & Google Pay
schnelle Eröffnung
Modernes Banking immer und überall
Testsieger Sicherheit – CHIP Online Banking Test 11/2018
Online Cashback
DKB Bank Kreditkarte beantragen

Nicht nur zahlreiche Anbieter sorgen dafür, dass rasch der Überblick verloren wird, auch die vielen unterschiedlichen Karten können durchaus für Verwirrung sorgen. Jetzt im Kreditkarten Vergleich für Österreich die beste Kreditkarte für 2020 sichern!

Kreditkarten Angebote im Vergleich – Gratis Kreditkarte 2020 in Österreich

Jeder der zuvor genannten Anbieter hat in seinem Sortiment die sogenannte Classic Kreditkarte. Hier ist eine sehr geringe Jahresgebühr fällig und zumeist ist sie im ersten Jahr auch vollkommen kostenlos. Die Classic Kreditkarte kann zudem mit oder ohne Versicherungsschutz beantragt werden. Besonders gutbetuchte Kunden erhalten die goldene Kreditkarte. Nicht nur ein Versicherungsschutz ist hier natürlich inklusive, der Karteninhaber profitiert zudem von vielen weiteren Leistungen.

Der Wandel der Kreditkarte

Vor vielen Jahren war die Kreditkarte nur für vermögende Menschen zugänglich und zeugte davon, dass der Kreditkarteninhaber es im beruflichen Leben geschafft hat. Dieser Umstand hat sich zum Glück geändert und eine Kreditkarte kann heute im Prinzip jeder besitzen. Voraussetzung ist natürlich, dass ein geregeltes Einkommen vorhanden ist. Nicht nur für das Bezahlen im Internet wird eine Kreditkarte in der heutigen Zeit vorausgesetzt, auch wer eine Reise buchen möchte muss heute eine Kreditkarte (egal von welchem Anbieter) besitzen.

Die Vorteile einer Kreditkarte

Der wohl größte Vorteil einer Kreditkarte ist, dass nahezu weltweit damit bezahlt werden kann. Die Akzeptanz ist sehr hoch und zudem kann auch überall Bargeld behoben werden. Welche Kreditkarte nun zu empfehlen ist, ist sehr schwierig zu beantworten. Es hängt natürlich in erster Linie davon ab, was mit der Kreditkarte vorüberwiegend gemacht werden soll. Dient sie zum Bezahlen im Internet oder soll sich bei Auslandsreisen zum Einsatz kommen.
Diese und noch weitere Faktoren sollten vor der Beantragung berücksichtigt werden. Je nach persönlichen Wünschen und Anforderungen, kommen andere Kreditkarten in Frage. Wer auf eine hohe Akzeptanz innerhalb von Österreich setzt, der sollte zu Visa oder MasterCard greifen. Diners Club holt zwar im Bereich der Akzeptanz in den letzten Jahren sehr stark auf, doch nicht überall wird diese Kreditkarte akzeptiert. Genauso verhält es sich mit der American Express Karte. Jedoch sollen hier die Kreditkarten von Diners Club und American Express keinesfalls schlecht gemacht werden.

Tipp: Kreditkarten Angebote in Österreich vergleichen
Tipp: Kreditkarten Angebote in Österreich vergleichen

Die Kreditkarte von Diners Club wurden eine sehr lange Zeit nur vermögenden Personen ausgegeben. Diners Club versucht damals damit ein Zeichen zu setzen und wollte sich von der Konkurrenz abheben. Seit einigen Jahren kann jedoch jeder eine Diners Club Kreditkarte beantragen – egal wie hoch das monatliche Einkommen ist.

Quelle: www.kreditkarte-beantragen.net

Wer mit einer Kreditkarte eine Rechnung bezahlt, dem wird der offene Saldo bis zu 6 Wochen später vom Girokonto abgebucht. Gerade wenn ein finanzieller Engpass vorhanden ist, kann eine Kreditkarte durchaus sehr hilfreich sein. Zudem bieten einige Anbieter auch eine flexible Teilrückzahlung an. Hier muss monatlich der offene Saldo (etwa 5 bis 10 Prozent) in Raten zurückbezahlt werden. Der Nachteil ist jedoch, dass die Kreditkarte für weitere Zahlungen gesperrt bleibt. Einzig Diners Club gewährt weitere Zahlungen mit der Karte.

Worauf sollte bei einer Kreditkarte geachtet werden?

Sehr wichtig bei einer Kreditkarte ist natürlich, wie hoch der monatlich verfügbare finanzielle Rahmen ist. Hier kann ebenfalls ein kostenloser Vergleich im Internet Aufschluss über die derzeitigen Angebote geben. Diners Club zählt hier jedoch zu den absoluten Spitzenreitern und ein monatlicher verfügbarer Geldbetrag von bis zu € 7.500,00 ist durchaus möglich. Bei allen anderen Anbietern beträgt der Einkaufsrahmen zumeist etwa € 2.000,00 bis € 3.000,00. Zumeist ist dieser Einkaufsrahmen auch durchaus ausreichend. Zudem sollte auch auf die jährliche Gebühr für die Kreditkarte geachtet werden.

Was kostet eine Kreditkarte?

Je nach Anbieter, gibt es hier enorme Unterschiede zu verzeichnen. Eine jährliche Gebühr von rund € 100,00 ist üblich. Wer jedoch auf der Suche nach einer kostenlosen Karte ist, der hat natürlich auch hier seine Möglichkeiten.

Etwa bei der Eröffnung eines neuen Girokontos bzw. Sparbuches bei einer Bank, bieten einige Geldinstitute eine kostenlose Kreditkarte an. Auch wer einer kostenlosen Mitgliedschaft eines sehr bekannten Weinverkäufers in Österreich beitritt, erhält eine kostenlose Kreditkarte von Diners Club. Ein Vergleich der Karten ist durchaus sinnvoll und wer lediglich eine Kreditkarte vor Zahlungen im Internet und für gelegentliche Auslandsreisen benötigt, kann sicherlich ruhigen Gewissens zu allen Anbietern greifen.

  • Zusammengefasst bleibt nur noch zu sagen, dass eine Kreditkarte heute schon fast unverzichtbar geworden ist. Sei es für Geldbehebungen im Ausland oder für das Begleichen von Rechnungen, eine Kreditkarte bietet nicht nur sehr große Flexibilität, sie sorgt auch für eine sichere Zahlung im Internet.
  • Ein Vergleichstest im Internet wird rasch zeigen, welche Karte zu Ihnen am besten passt und gegebenenfalls ist die Karte samt allen Leistungen, wie etwa ein Versicherungsschutz auch noch kostenlos.

Kreditkarte beantragen in Österreich

Kreditkarte in Österreich – wie kann ich sie beantragen und welche lohnt sich?
Kreditkarten spielen in Österreich eine immer entscheidendere Rolle. Das liegt unter anderem daran, dass sie meist weltweit eingesetzt werden können und das bargeldlose Bezahlen mit einer Kreditkarte im Inland sowie im Ausland sehr leicht möglich ist.

Zahlreiche Kreditkarten werden vom Typus MasterCard sowie Visa in Österreich angeboten, da diese Kreditkarten besonders leicht zu benutzen sind und weltweit sehr stark akzeptiert werden. Ebenfalls häufig genutzt werden die Kreditkarten vom Anbieter American Express.

Stockfoto-ID: 2866563 Copyright: adam36/Bigstockphoto.com
Wichtig: Kreditkarten sind optimal zum Online-Shopping
Stockfoto-ID: 2866563 Copyright: adam36/Bigstockphoto.com

Unter dem Strich betrachtet bieten die Sparkassen und Banken in Österreich ein großes Angebot an Kreditkarten an. Diese sind für verschiedene Kunden und Zwecke ausgelegt.

Das bedeutet, dass es Kreditkarten gibt, die z.B. für private Kunden geeignet sind, die nur hin und wieder mit einer Kreditkarte bezahlen wollen und auch Kreditkarten für Kunden, die z.B. sehr viel geschäftlich unterwegs sind.

Wie beantrage ich in Österreich eine Kreditkarte?

  • Die Kreditkarte kann in Österreich inzwischen problemlos über das Internet beantragt werden. Die meisten Kreditkartenanbieter und Banken haben eine sehr gute Plattform, über die der Online Antrag ausgefüllt werden kann. Nachdem der Antrag ausgefüllt wurde, gilt es, diesen auszudrucken und entsprechend zu unterschreiben.
  • Der fertig unterschriebene Antrag wird dann zur Post gebracht und hier via Post Ident Verfahren bearbeitet, bzw. entsprechend weitergesandt. In der Praxis dauert es etwa 1 bis 2 Wochen, bis die Daten von der Bank geprüft wurden und die entsprechende Kreditkarte ausgefüllt und zugesandt wurde.

Die Kreditkarte wird in der Regel mit allen Online Banking Zugangsdaten verschickt, so dass sie direkt nach dem Versand genutzt werden kann. Oftmals gehen die Unterlagen zum Login und die Karte separat in getrennter Post aus Sicherheitsgründen zu.

Wozu brauche ich als Österreicher/in eine Kreditkarte?

Mit der Kreditkarte können inzwischen zahlreiche Zahlungsvorgänge im Inland als auch im Ausland vollzogen werden. Die Kreditkarte kann nicht nur in der Heimat Österreich, sondern z.B. auch in den Nachbarländern Ungarn sowie in Slowenien, Kroatien, aber auch in Italien und Deutschland eingesetzt werden.

Auch in der Schweiz, wo z.B. mit dem Schweizer Franken eine vollkommen andere Währung eingesetzt wird findet sich in direkter Nachbarschaft zu Österreich ein Land, in welchem Kreditkarten problemlos akzeptiert werden.

Einer der großen Vorteile der Kreditkarten besteht darin, dass kein Geld gewechselt werden muss, wenn zum Beispiel in kroatischer Kuna bezahlt werden soll. Mit Hilfe der Kreditkarte wird automatisch zum bestmöglichen Kurs alles bezahlt. Im Nachhinein kann online nachgesehen werden, was mit der Kreditkarte bezahlt wurde und wie die Umrechnung der Fremdwährung in Euro erfolgte.

Welche Kreditkartenangebote können derzeit in Österreich genutzt werden?

In Österreich gibt es eine Menge an Banken, die attraktive Kreditkarten im Portfolio haben. Die Bank Austria gehört zur UniCredit Gruppe und bietet in Österreich ein entsprechendes Kreditkartenangebot an.

Die Kunden können sich zunächst zwischen der Visa Kreditkarte und der MasterCard Kreditkarte entscheiden. Beide Kreditkarten werden in einer Classic und in einer Gold Variante angeboten.

Darüber hinaus bietet die Bank Austria ihren Kunden auch an, dass die Visa Kreditkarte und auch die MasterCard Kreditkarte als Prepaid Kreditkarte genutzt werden kann, bzw. als solche eröffnet werden kann. Das bedeutet, dass die Kreditkarte nur genutzt werden kann, wenn Guthaben aufgeladen wurde – ähnlich wie es bei einer Prepaid Karte für das Handy der Fall ist.

Die Classic und die Gold Varianten der Visa Kreditkarte und der MasterCard Kreditkarte unterscheiden sich z.B. durch einen Versicherungsschutz, der zusätzlich inkludiert werden kann.

Welche Konditionen bietet die VISA Classic Card ohne Versicherungsschutz?

Die Kreditkarte VISA Classic Card ohne Versicherungsschutz kann bei der Bank Austria im ersten Jahr für nur 1 Euro im Monat abgeschlossen werden. Nach dem ersten Jahr steigen die Kosten auf 1,60 Euro im Monat, was vergleichsweise noch immer sehr wenig ist.

Die Gebühr der Karte wird für das komplette Jahr im Voraus berechnet. Die Classic Kreditkarte ist für alle Kunden geeignet, die das bequeme Zahlen per Kreditkarte nutzen möchten, jedoch unter dem Strich betrachtet nicht sehr oft reisen, sondern entsprechend häufig in Österreich und der näheren Umgebung unterwegs sind oder z.B. viel über das Internet bezahlen möchten.

Mit der Visa Classic Kreditkarte ohne Versicherungsschutz können die Kunden weltweit bezahlen, ohne Probleme Bargeld abheben, oder im Internet bezahlen.

  • Ab 1 Euro im Monat nutzbar (1,60 Euro im zweiten Jahr)
  • Weltweit bargeldlos bezahlen
  • Weltweit Online Shopping
  • Bargeld weltweit abheben

Die Visa Classic Kreditkarte zeichnet sich dadurch aus, dass sie weltweit eingesetzt werden kann und die Kunden mit ihr sehr gut aufgestellt sind.

Das Zahlungsziel liegt bei 7 Tagen und die Abrechnung der Umsätze mit der Kreditkarte erfolgt einmal im Monat. Wer über das Internet sicher einkaufen möchte, kann dies mit Verfied by VISA ohne Probleme erledigen. Sämtliche Umsätze mit der Kreditkarte können über das Internet online abgefragt werden.

Welche Konditionen bietet die Visa Card Gold mit Versicherungsschutz?

Die Visa Card Gold kann ab einer Gebühr in Höhe von 3 Euro im Monat im ersten Jahr abgeschlossen werden. Ab dem zweiten Jahr liegt die Gebühr bei 5,80 Euro im Monat. Die Zusatzkarte kann im ersten Jahr kostenfrei genutzt werden und kostet ab dem zweiten Jahr jeden Monat eine Gebühr in Höhe von 3,30 Euro. Es ist auch hier erforderlich, dass die Gebühren für die Karten 1 Jahr im Voraus beglichen werden.

Einer der großen Vorteile, den die Kunden der VISA Gold Card nutzen können liegt darin, dass sie im Bereich Reiseversicherungsschutz von Leistungen profitieren, die es bei der Classic Kreditkarte von VISA nicht gibt.

Grundsätzlich kann mit der Kreditkarte weltweit ohne Bargeld bezahlt werden und Bargeld abgehoben werden. Über Verfied by VISA besteht die Option, dass sicher im Internet eingekauft und bezahlt werden kann. Die Abrechnung erfolgt hier auch einmal im Monat und hat ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Der Versicherungsschutz umfasst unter anderem eine Reisestorno. Es gibt die Option, dass ein vergünstigter Zugang zum VIP Bereich des Wiener Flughafens genutzt werden kann.

Wie unterscheidet sich die VISA Gold Kreditkarte von der Classic Kreditkarte?

  • 14 Tage Zahlungsziel (statt 7 Tage)
  • Reisestorno Versicherung und Reiseversicherung im Allgemeinen
  • Vergünstigter Zugang zur VIP Lounge am Wiener Flughafen

Die VISA Gold Kreditkarte der Bank Austria ist für alle Kunden interessant, die entsprechend oft Reisen und hier ein gewisses Maß an Sicherheit benötigen.

Neben der Visa Kreditkarte bietet die Bank Austria auch entsprechende MasterCard Kreditkarten an. Auch diese Kreditkarten werden als Classic Kreditkarte sowie als Gold Variante angeboten.

Welche Vorteile bietet die MasterCard Classic ohne Versicherungsschutz?

Kunden, die sich für die MasterCard Classic ohne Versicherungsschutz entscheiden, erhalten die Kreditkarte im ersten Jahr für eine Gebühr in Höhe von 1 Euro pro Monat ausgegeben. Im darauf folgenden Jahr steigt die Gebühr auf 1,60 Euro im Jahr, wobei die Gebühren 12 Monate im Voraus gezahlt werden müssen.

Die Kreditkarte vom Typus MasterCard ist für die Kunden attraktiv, wenn diese viel in Österreich unterwegs sind und ohne Bargeld bezahlen möchten. Auch das Abheben von Bargeld ist mit der Kreditkarte ohne Probleme möglich. Wer über das Internet einkaufen gehen möchte, kann dies mit Hilfe der UniCreditCard der Bank Austria vom Typus MasterCard Classic ebenfalls erledigen und zwar sehr preiswert.

  • Bargeldlos weltweit bezahlen
  • Online Shopping weltweit
  • Zahlungsziel 7 Tage und monatliche Abrechnung
  • MasterCard Secure Code zum sicheren Bezahlen im Internet
  • Umsätze können online abgefragt werden

Die MasterCard der Bank Austria ist in jedem Fall attraktiv und für viele Menschen bessere Wahl, wenn es darum geht, Bargeld mitzuführen, oder via Kreditkarte zu bezahlen.

Welche Vorteile und Optionen bietet die MasterCard Gold der Bank Austria?

Die Bank Austria bewirbt auch die MasterCard Gold, welche im ersten Jahr zu 3 Euro im Monat abgeschlossen werden kann. In den darauf folgenden Jahren beläuft sich die Gebühr auf 5,80 Euro im Monat, wobei die Gebühr im Voraus für das gesamte Jahr zu entrichten ist. Anzumerken ist, dass die Zusatzkarte im ersten Jahr kostenfrei genutzt werden kann und die Gebühren im Anschluss auf 3,30 Euro je Jahr ansteigen werden.

Mit der MasterCard Gold profitieren die Kunden davon, dass sie vor allem im Bereich der Reiseversicherung sehr viele Vorteile nutzen können. Das bedeutet konkret, dass die Kunden in jedem Fall sehr viele Versicherungsoptionen haben, die es bei der Classic Card nicht gibt.

Mit der MasterCard Gold lässt sich weltweit ohne Bargeld bezahlen. Die Abrechnung kann einmal im Monat eingesehen werden. Das Zahlungsziel der Kreditkarte liegt bei 14 Tagen. Es besteht die Option, das über den MasterCard Secure Code im Internet sicher eingekauft und bezahlt werden kann.

Die Versicherung für Reisen inklusive einem Reisestorno zählt ebenfalls zu den Vorteilen der MasterCard Gold. Der Zugang zur VIP Lounge am Flughafen in Wien kann mit einem Rabatt wahrgenommen werden. Wer Informationen zum Reiseschutz der Visa Kreditkarte sucht, findet diese in der FAQ Liste auf der Visa Homepage in deutscher Sprache: https://www.visa.de/reisen/faq.

Wie unterscheidet sich die MasterCard Gold Kreditkarte von der Classic Kreditkarte?

Es gibt eine Reihe an Unterschieden zwischen der MasterCard Gold und der Classic Kreditkarte. Im wesentlichen hat die Gold Karte die folgenden Optionen und Vorteile:

  • 14 Tage Zahlungsziel (statt 7 Tage)
  • Reisestorno Versicherung und Reiseversicherung im Allgemeinen
  • Vergünstigter Zugang zur VIP Lounge am Wiener Flughafen

Unter dem Strich betrachtet sind beide Kreditkarten sehr gefragt und bieten auch sehr gute Konditionen an. Es lohnt sich daher, genau zu hinterfragen, wie diese eingesetzt werden sollen. Unterschiede gibt es vor allem bei den Gebühren, die einmal im Jahr ab dem zweiten Jahr zu entrichten sind.

Wo kann ich eine Kreditkarte vom Typus Visa oder MasterCard einsetzen?

Die Einsatzmöglichkeiten im Inland sowie als auch im Ausland sind bei der Visa Kreditkarte und auch bei der MasterCard Kreditkarte sehr vielseitig. Das bedeutet in der Praxis, dass die Kunden zum Beispiel die Option haben, dass sie mit der Kreditkarte ohne Probleme im Supermarkt, im Hotel, oder aber auch an der Tankstelle bezahlen können.

Auch Flüge sowie Mietwagen können mit Hilfe der Kreditkarte ohne Einsatz von Bargeld bezahlt werden. Fakt ist, dass die Konditionen bei den Kreditkarten sehr unterschiedlich sind und daher genau darauf geachtet werden sollte, wie die Kreditkarte genutzt werden muss. Offizielle Informationen zur MasterCard Nutzung gibt es in der FAQ Liste https://www.mastercard.de/de-de/faq.html.

In der Praxis kann die Kreditkarte von Visa oder von MasterCard weltweit eingesetzt werden. Dies trägt dazu bei, dass zum Beispiel die eigene Währung Euro nicht mehr im Fremdwährungen umgetauscht werden muss, sondern ohne Probleme direkt mit der Kreditkarte in der passenden Währung bezahlen kann.

Die Kreditkarte sorgt dafür, dass direkt passend bezahlt wird und natürlich auch dafür, dass entsprechend zu einem guten Kurs gewechselt wird. Wechselkurse, wie es zum Beispiel bei den Wechselstuben der Fall ist, die manchmal mit diversen Gebühren arbeiten, gibt es bei dem Bezahlen mit der Kreditkarte in der Regel nicht, so dass direkt passend bezahlt werden kann.

Auch unterwegs mit dem Auto an z.B. einer Mautstation kann ohne Probleme mit Hilfe der Kreditkarte bezahlt werden.

Dies erspart das lästige Wechseln von Geld und natürlich auch entsprechend eine Menge an Aufwand, da nicht Kleingeld gesucht werden muss, sondern alles perfekt mit Hilfe der Kreditkarte geregelt werden kann. Im Alltag sind Kreditkarten inzwischen mehr als praktisch und werden in verschiedenen Ländern eingesetzt. Häufig kommt es vor, dass Menschen eine private Kreditkarte und eine Kreditkarte für berufliche Reisen haben.

Kreditkarte das erste Mal benutzen – Wie verwende ich meine Kreditkarte?

Im Normalfall ist für die Zahlung mit der Kreditkarte nach dem Erhalt der Karte keine gesonderte Aktivierung/Bestätigung notwendig. Dies heißt Sie können ihre Karte sofort einsetzen, um beispielsweise in einem Geschäft oder Online damit zu Bezahlen. In jedem Fall sollten Sie jedoch ihr Kartenlimit bei ihren Ausgaben beachten und darauf achten, dass Sie die Kartennummern und den CVC Code korrekt eingeben.

Welche Kreditkarte ist die Beste?

Die Wahl der besten Kreditkarte ist in jedem Fall eine individuelle Entscheidung und abhängig von ihren Einkaufs- und Nutzungsverhalten der Kreditkarte. Sollten Sie ihre Kreditkarte nur selten einsetzen ist eine kostenlose Kreditkarte zu empfehlen. Sollten Sie umfangreiche Zusatzleistungen wie Concierge-Service oder Versicherungsleistungen benötigen und ihre Karte auch geschäftlich für Reise-Buchungen und Einkäufe nutzen wollen sollten Sie sich am Markt der Premium Kreditkarten umsehen.

Sie sollten Sich also die Frage stellen „Welche Kreditkarte passt zu mir?“ und die aktuellen Karten Typen (gratis Kreditkarten, Premium Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten, Kreditkarten mit Versicherungen/Zusatzleistungen) genau miteinander vergleichen. Neben der tatsächlichen Jahresgebühr für die Kreditkarte sollte der Leistungsumfang miteinander verglichen werden.

Eine Kreditkarte die in jedem Fall für den Auslandseinsatz und Reisen empfohlen werden kann ist das Angebot der DKB Bank – Die DKB Cash Kreditkarte kann ideal in Kombination mit dem DKB Konto genützt werden und ist kostenlos verfügbar.

Wo soll ich meine Kreditkarte aufbewahren?

Ein wichtiger Aspekt im Umgang mit Geld und Kreditkarten ist die sichere Aufbewahrung. Im Ideallfall empfehlen wir eine sichere Aufbewahrung in der Innentasche der Jacke die Sie anhaben, um Taschendieben vorzubeugen.

In jedem Fall sollten Sie die Aufbewahrung im Auto oder in einer offenen Handtasche vermeiden – Hier kann sehr leicht ein unberechtiger Zugriff/Diebstahl ihrer Geldbörse erfolgen. Empfehlung: Wenn möglich sollten Sie eine zweite Kreditkarte mitführen und diese beispielsweise im Hotel- Safe oder am Boden ihres Gepäcks verstauen, um im Notfall eine alternative Zahlungsweise nutzen zu können.

Wo kann ich meine Kreditkarte sperren?

Sollten Sie den Verdacht haben dass ihre Kreditkarte gestohlen wurde sollten Sie sich mit der Karten-Hotline in Verbindung setzen um ihre Kreditkarte zu sperren. Dabei gibt es neben der Möglichkeit sich an seine Bank zu wenden für die Sperre (am besten vor einer Reise die Nummer der Bank einspeichern!) auch die Option die Kreditkarte über die jeweilige Sperr-Hotline der Anbieter sperren zu lassen.

  • PayLife Kreditkarten: +43 1 717 01 – 4500
  • American Express: 0810 / 910 940
  • MasterCard: 0800 / 21-8235
  • Visa Card: 0800 / 200-288
  • Diners Club: +43 1 50 135-135

Welches Einkommen brauche ich um eine Kreditkarte zu erhalten?

Im Normalfall reicht ein durchschnittliches Einkommen in Österreich aus, um eine Kreditkarte zu erhalten. Je nach ihrem individuellen Fall und ihren Eingaben/Ausgaben können Sie einfach bei der Bank anfragen, ob Sie eine Kreditkarte erhalten können. Eine Alternative bei niedrigem Einkommen oder einer schlechten Bonität sind hierbei Prepaid Kreditkarten, bei denen vorab Guthaben aufgeladen wird.

Mit welcher Kreditkarte kann ich Flugmeilen sammeln?

Für viele Reisende, Backpacker und digitale Nomaden ist es besonders attraktiv, ihre Kreditkarten für das Sammeln von Flugmeilen bei verschiedenen Programmen zu nutzen. Hierbei gibt es eine Vielzahl an Kreditkarten, mit denen das Sammeln von Flugmeilen möglich ist.

Als Beispiel seien hier die American Express Gold Card, die American Express Green Card, American Express Aurum Card, airberlin NIKI MasterCard, American Express Blue Card, Austrian Miles & More World MasterCard Platinum Plus genannt. Einen Überblick über weitere Kreditkarten mit denen man Meilen sammeln kann und welche Prämie es bei welcher Karte gibt hat meilenoptimieren auf https://meilenoptimieren.com/meilen-sammeln-mit-kreditkarten-oesterreich/ zusammengefasst.

In welcher Kreditkarte ist eine Reiserücktrittsversicherung?

Je nach Kreditkarte gibt es bei den Leistungen bestimmte Versicherungen inklusive. Eine häufig gewünschte Absicherung für Reisende ist hierbei die Reiserücktrittsversicherung. Diese sind beispielsweise bei der Wüstenrot Top Giro Visa Premium, Hanseatic Bank GoldCard und ADAC mobilKarte Silber (MasterCard) und der Barclaycard Platinum Double Kreditkarte inklusive. Weitere Anbieter mit Reiseversicherungen finden Sie auch in unserem Kreditkarten Vergleich unter den Detail-Informationen.

Kreditkarte ohne Girokonto

Sollten Sie bereits über ein Girokonto verfügen (im Idealfall ein Gratis Konto), aber sie möchten nachträglich eine Kreditkarte erhalten, dann sollten Sie sich zu kostenlosen Kreditkarten ohne Girokonto informieren. Der Vorteil liegt hierbei darin, dass keine Wechsel der Bank notwendig ist.

Tipp: Direkt beim Kreditkarten-Anbieter erhalten Sie die Kreditkarten teilweise günstiger als über eine Filialbank. Die Abrechnung der Kreditkarten-Kosten/Ausgaben erfolgt in Zukunft über ihr bisheriges Bankkonto (Angabe beim Kreditkarten-Antrag).

Eine empfehlenswerte Kreditkarte ohne Girokonto ist beispielsweise die Barclaycard New Visa, aber auch die ICS Visa World Card oder Eurowings Gold Kreditkarte sind zu empfehlen.

Kreditkarte – Wieviel Geld kann man abheben?

Sollten Sie unterwegs sein und Geld im Ausland mit ihrer Kreditkarte beheben möchten ist es wichtig, die Höhe der Limits zu kennen. Informieren Sie sich also vorab beim jeweiligen Kreditkarten-Anbieter (z.B. über die Hotline), wie hoch ihr Verfügungsrahmen ist und wie hoch die Summen für tägliche/wöchentliche Limits bei der Bargeld-Behebung sind. Zusätzlich sollten Sie auch auf Gebühren für die Bargeldbehebung achten. Hier empfiehlt sich als Kreditkarte für Reisen beispielsweise die DKB Bank – Dank kostenloser Bargeld-Behebung im Ausland und relativ hohen Limits ist diese Kreditkarte der ideale Begleiter für Ihre nächste Reise!

Visa Classic Kreditkarte kostenlos mit Gratis Konto

Auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto inkl. Kreditkarte bietet die ING-DiBa ihren Kunden ein mehr als faires Angebot. Die Kunden können sich für das kostenlose Girokonto der ING-DiBa entscheiden und zusätzlich eine Visa Classic Kreditkarte kostenfrei führen.

Zu erwähnen ist, dass das Girokonto als Gehalts- oder Pensionskonto zu führen ist, damit entsprechend keine Gebühren für die Kontoführung erhoben werden.

Wo kann ich die Kreditkarte der ING-DiBa einsetzen?

Die Kreditkarte der ING-DiBa kann weltweit eingesetzt werden. Es ist möglich, dass mit der Kreditkarte zum Beispiel Bargeld abgehoben werden kann, oder weltweit bezahlt werden kann. Bedient werden können Girokonto und Kreditkarte über das Online Banking und natürlich auch über eine eigene App, die in jedem Fall zu empfehlen ist.

Welche Kosten fallen beim Girokonto und Kreditkarte der ING-DiBa an?

Wer monatliche Gehaltseingänge oder Pensionseingänge zu verzeichnen hat, kann die Kreditkarte sowie das Girokonto kostenfrei führen. Zusätzlich erhalten die Kunden eine kostenfreie Maestro Bankomatkarte mit welcher sie zum Beispiel in Österreich Bargeld abheben können.

Wer Fragen zu den Angeboten der ING-DiBa hat, kann diese problemlos und schnell über eine eigene Hotline oder über einen anderen Weg an den Support adressieren. Der Support ist 24/7 zu erreichen und bietet sehr gute Hilfe, wenn es drum geht, dass Fragen der Kunden beantwortet werden. Sollte das Konto der ING-DiBa nicht als Gehaltskonto oder als Pensionskonto geführt werden, ist es mit einer monatlichen Gebühr in Höhe von 4,20 Euro ebenfalls nicht sehr teuer.

Wozu kann ich die Kreditkarte der ING-DiBa einsetzen?

Die Kreditkarte der ING-DiBa kann zu verschiedenen Zwecken eingesetzt werden. Es ist möglich, dass die Kreditkarte genutzt werden kann, um zum Beispiel eine Unterkunft zu reservieren. Bei vielen Hotelportalen, oder aber auch bei Ferienwohnungen ist es erforderlich, dass eine Kreditkarte angegeben wird, über welche dann reserviert wird.

Wer möchte, kann die Visa Kreditkarte der ING-DiBa auch verwenden, um zum Beispiel im Urlaub einkaufen zu gehen. Zahlreiche Geschäfte und Supermärke sowie Discounter akzeptieren die Zahlung via Kreditkarte inzwischen, was zu empfehlen ist. Somit kann zum Beispiel im Urlaub perfekt mit der Kreditkarte eingekauft werden und das in der Regel zu sehr geringen Gebühren.

Wer für die Reise einen Mietwagen braucht, Mautgebühren bezahlen muss, oder aber auch zum Tanken ohne Bargeld bezahlen möchte, der kann dies auch via Kreditkarte erledigen. Es ist möglich, dass an jede Menge Akzeptanzstellen direkt mit der Kreditkarte gezahlt werden kann.

Ferner ist es möglich, dass mit der Kreditkarte natürlich auch über das Internet eingekauft werden kann. In zahlreichen Online Shops wird die Kreditkarte als Zahlungsmittel akzeptiert, was mehr als praktisch ist.

Quelle: https://www.ing-diba.at/girokonto/girokonto

Die ING-DiBa Kreditkarte ist wirklich sehr einfach zu benutzen und kann an verschiedenen Stellen eingesetzt werden. Es lohnt sich, vorab die Konditionen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer das Girokonto der ING-DiBa gleichzeitig als Gehaltskonto einrichtet hat den großen Vorteil, dass er ohne Probleme die 4,20 Euro monatliche Gebühr für die Kontoführung spart. Die Kreditkarte kann ohne Probleme direkt weltweit eingesetzt werden, was sehr zu empfehlen ist und dazu beiträgt, dass ohne Probleme und ohne Bargeld bezahlt werden kann, oder aber auch Bargeld abgehoben werden kann.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.