Kostenloses Girokonto in Österreich – Gratis Konto & Kreditkarte

Wichtig: Vergleich der Zinsen durchführen

Inhalt

+
-

Ratgeber kostenloses Girokonto Österreich – was bietet sich an?

Das kostenlose Girokonto zählt in Österreich für viele Menschen zu den Konten, die man besonders gerne eröffnet, weil damit keine Kontoführungsgebühren verbunden werden. Im Bereich kostenloses Girokonto sowie Gratis Konto gibt es jedoch viele verschiedene Produkte und Angebot.

Empfehlung der Redaktion – DKB Cash Konto & Kreditkarte

Kostenlose Bankomatkarte und DKB-VISA-Card
In Österreich, Europa und weltweit kostenlos bezahlen
In Österreich, Europa und weltweit kostenlos Geld abheben
0,2% p.a. Guthabenzins
Video-Ident – der schnellste Weg zum Girokonto
Kontoeröffnung in 5 Minuten
Kostenloses Konto mit gratis Kreditkarte
Zum Anbieter

Ein Girokonto kann in unterschiedlicher Art und Weise kostenlos sein. Aus diesem Grund ist es ratsam, vorher genau darauf zu achten, was für Bedingungen zu erfüllen sind, damit ein Girokonto komplett kostenfrei ist.

Kostenloses Girokonto in Österreich – Gratis Konten im Vergleich

Definition Girokonto – wann ist ein Girokonto kostenlos?

Es gibt viele Dinge, die bei einem Girokonto in Österreich als kostenlos beschrieben werden können. Zunächst ist die Führung des Kontos damit häufig gemeint. Ein großer Teil der Menschen, die von einem kostenlosen Girokonto lesen, gehen davon aus, dass die Kontoführung kostenfrei ist.

Bei vielen Girokonten in Österreich ist dies der Fall, so dass keine Gebühren für die Führung des Kontos veranschlagt werden. Ergänzt werden muss in diesem Fall, dass die Kontoführung zum Teil nur dann kostenlos ist, wenn jeden Monat ein bestimmter Mindestgeldeingang realisiert wird. Sollte dies nicht der Fall sein, so wird in der Regel eine monatliche Pauschale fällig.

  • Kostenlose Kontoführung (mit oder ohne Bedingungen wie z.B. Mindesteingang)
  • Kostenlose Bankcard bzw. Maestrokarte
  • Kostenlose Kreditkarte (Debitkarte)
  • Kostenloses Online Banking inkl. App

Neben der kostenlosen Kontoführung werben viele Banken damit, dass sie ihren Kunden eine kostenfreie Bankcard oder Maestrokarte zur Verfügung stellen. Die kostenlosen Karten können zum bargeldlosen Bezahlen, oder aber auch Abheben von Bargeld am Geldautomaten verwendet werden. Sie werden in vielen Fällen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Einige Banken bieten ihren Kunden eine Kreditkarte in Form einer Debitkarte an. Oftmals werden Karten vom Typus Visa Kreditkarte oder MasterCard angeboten. Diese Kreditkarten werden bei einigen Girokonten kostenfrei angeboten, bei anderen müssen die Kunden eine Gebühr entrichten.

Auch das Online Banking wird bei einem kostenlosen Girokonto in der Regel kostenlos zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, dass man einen Zugang mit Login Code bekommt und darüber die Webseite der Bank nutzen kann, um seinen Kontostand und Überweisungen sowie andere Dinge einzusehen.

Fazit: Worauf achten bei Gehaltskonto und Kontospesen?

  • Pauschalkonto: Welche Leistungen sind inkludiert – welche kosten extra (Barauszahlungen am Schalter, Überweisungen am Schalter)?
  • Bankomatkarte: Ist die Bankomatkarte kostenlos? Wo kann ich als Kunde gratis Bargeld beheben – auch an institutsfremden Bankomaten?
  • Online-Banking: Sind alle Buchungen, die Kunden selbst über Online-Banking durchführen können, kostenlos?
  • Überziehungszinsen: Wie viel muss ich zahlen, wenn ich ins Minus rutsche? Wie hoch ist der verfügbare Kreditrahmen?
  • Nebenkosten: Ist die Schließung des Kontos kostenlos?
  • Voraussetzungen: Gibt es eine bestimmte Voraussetzung, um das Konto eröffnen zu können, z.B. einen monatlichen Mindesteingang an Gehalt oder Pension?

Quelle: https://www.onlinebanking.at

Ebenfalls ist anzumerken, dass man bei einigen Banken eine kostenfreie App zur Verfügung gestellt bekommt, um damit am Online Banking teilnehmen zu können. Mit Hilfe der App können schnell die Umsätze geprüft werden und natürlich können auch über die App Überweisungen getätigt werden.

Wozu werden Girokonten in Österreich verwendet?

In Österreich spielen Girokonten wie auch in den meisten anderen europäischen Ländern eine sehr wichtige Rolle. Sie werden für den täglichen Zahlungsverkehr eingesetzt. Das bedeutet, dass zahlreiche Überweisungen mit ihnen vollzogen werden.

Die Girokonten zeichnen sich dadurch aus, dass sie einfach zu handhaben sind und man mit ihnen zum Beispiel sein Gehalt empfangen kann. Das Gehalt wird durch den Arbeitgeber z.B. nicht auf ein Tagesgeldkonto oder Sparkonto überwiesen, sondern zwingend auf ein Girokonto.
Mit dem Girokonto kann man Überweisungen auf andere Girokonten realisieren – in Österreich, aber auch in andere Länder, wie zum Beispiel in das europäische Ausland, oder aber auch weltweit. Innerhalb von Europa werden Überweisungen meist innerhalb von einem Werktag realisiert, so dass das Geld sehr schnell auf dem Konto zur Verfügung steht und Abbuchungen besonders schnell realisiert werden können.

  • Empfang von Gehalt oder Pension
  • Zahlungen im täglichen Leben (z.B. Einkaufen, Tanken, Urlaub, Bekleidung)
  • Zahlungen auf Europaebene und weltweit
  • Zahlungen von Miete, Strom, Wasser, Telefon, Internet
  • Zahlungen und Abwicklung von Krediten

Girokonten werden häufig auch für die Abwicklung von Daueraufträgen verwendet. Das bedeutet, dass das Girokonto in Österreich eine besonders wichtige Rolle spielt, wenn es darum geht, dass regelmäßige Zahlungen geleistet werden.

So kommt das Girokonto häufig als benannte Bankverbindung zum Einsatz, wenn es um die Zahlung von Miete, Wasser, Strom sowie Heizung geht. Ebenfalls kann man über das Girokonto zum Beispiel Handy, Streamingdienste und andere Leistungen bezahlen. Dabei wird die Bankverbindung meist bereits bei Vertragsabschluss angegeben, so dass alle Zahlungen automatisiert abgebucht werden.

In der Abwicklung von Krediten und Finanzierungen spielt das Girokonto ebenfalls eine entscheidende Rolle. Das bedeutet, dass man bei Finanzierungen ein Girokonto angeben muss. Zum einen ist es das Konto, auf welches die Kreditsumme ausgezahlt wird, sofern das Geld ausgezahlt werden soll. Zum anderen ist das Girokonto meist auch das Konto, von welchem die monatlichen Raten eingezogen werden, die dazu dienen, dass der Kredit zum einen getilgt wird und zum anderen, dass die anfallenden Zinsen bezahlt werden.

Quelle: http://www.gratis-konto.co.at/

Wer bietet in Österreich ein attraktives Girokonto an?

In Österreich bieten zahlreiche Banken ein attraktives Girokonto an. Zu ihnen zählen unter anderem die Erste Bank sowie als auch die DKB Bank, welche zwar ihren Sitz in Berlin in Deutschland hat, jedoch ihr Konto auch Kunden in Österreich zur Verfügung stellt.

DKB Cash in Österreich – Konto ohne Kontoführungsgebühren

Das Girokonto der DKB Bank inklusive der dazugehörigen Kreditkarte wird in Österreich von zahlreichen Kunden wahrgenommen und zeichnet sich dadurch aus, dass es in jedem Fall einfach zu handeln ist und dadurch, dass für die Kontoführung keine Gebühren anfallen.

Das DKB Girokonto kann innerhalb von ca. 10 Minuten online eröffnet werden. Die entsprechende Girokonto Card wird dem Kunden innerhalb von 5 Werktagen zugestellt. Das bedeutet, dass man sehr schnell ein passendes Konto zur Verfügung gestellt bekommt, welches unmittelbar nach der Beantragung eröffnet und geführt werden kann.

Die Kunden der DKB Bank erhalten zu ihrem Konto eine Maestrokarte und auch eine Debitkarte. Das Konto ist mit einer eigenen IBAN ausgestattet, welche jedoch in Deutschland registriert ist, bzw. das gesamte Konto ist in Deutschland registriert. Dies bietet den Kunden aus Österreich jedoch keinen Nachteil, so dass man perfekt mit dem Girokonto aus dem Nachbarland arbeiten kann.

  • DKB Cash bietet kostenloses Girokonto und kostenlose Kreditkarte
  • IBAN aus Deutschland auch für Kunden aus Österreich
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Maestrokarte
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Ab 700 Euro Geldeingang im Monat Aktivkundenstatus inkl. Erstattung Auslandseinsatzentgelt
  • Girokonto: 0% Habenzinssatz, 8,90% Sollzins

Zu den großen Vorteilen des Girokontos aus Deutschland inklusive Kreditkarte zählt, dass keine Kontoführungsgebühren veranschlagt werden. Dies gilt zum einen für das Girokonto, zum anderen auch für die Kreditkarte. Es müssen auch keine Mindestumsätze erzielt werden, damit beide Produkte kostenfrei geführt werden können.

Der Zinssatz für Habenzinsen liegt bei 0% p.a. was bedeutet, dass man keine Zinsen auf das Guthaben auf dem Konto bezahlt bekommt Die Sollzinsen liegen bei dem Girokonto bei 8,90% Zinsen p.a. was weniger ist, als es bei vielen anderen Banken der Fall ist. Kunden, die sich für das DKB Cash Produkt inklusive kostenloser Kontoführung entscheiden profitieren davon, dass sie ab einem Geldeingang in Höhe von 700 Euro im Monat als so genannter Aktivkunde gelten.

Dadurch haben sie gegenüber anderen Kunden besondere Vorteile. Die Kunden erhalten zum einen den beliebten Online Cashback, also eine Rückvergütung für Käufe, die über das Internet getätigt worden sind und zum anderen besteht die Möglichkeit, dass man Gelder zurückerstattet bekommt, die anfällig geworden sind, wenn man im Ausland z.B. Bargeld mit der Kreditkarte abhebt. Das so genannte Auslandsentgelt wird einem komplett erstattet, wenn man bei der DKB Bank Aktivkunde ist.

Tipp: Den Aktivkundenstatus kann man bequem erhalten, wenn man zum Beispiel das Girokonto bei der DKB Bank als Gehaltskonto angibt. Ebenfalls kann ein Dauerauftrag über 700 Euro im Monat eingerichtet werden.

Die Kreditkarte der DKB Bank wird mit einem Habenzinssatz ausgestattet. Das bedeutet konkret, dass die Kunden davon profitieren, dass sie bis zu 0,20% Zinsen p.a. auf das Guthaben erhalten können, welches auf dem Konto zur Verfügung steht, bzw. welches hier eingezahlt worden ist. Wer den Kredit der Bank in Anspruch nimmt, muss einen Sollzins in Höhe von bis zu 6,90% Zinsen p.a. bezahlen.

Wie werden Rechnungen der Kreditkarte abgewickelt?

Die Kreditkarte der DBK Bank hat wie jede andere Kreditkarte auch ein so genanntes Zahlungsziel. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum die Ausstände der Kreditkarte bezahlt werden müssen. Grundsätzlich ist anzumerken, dass das Geld, was mit der Kreditkarte bezahlt worden ist, mit dem Girokonto abgerechnet wird und die Kreditkarte dadurch wieder ausgeglichen werden kann.

  • Verrechnung mit Guthaben auf der Kreditkarte
  • Verrechnung mit Guthaben auf dem Girokonto zum Zieltag

Es ist auch möglich, dass man zum Beispiel Gelder auf die Kreditkarte überweisen kann, so dass hier ein Guthaben aufgebaut werden kann. Grundsätzlich wird das Guthaben, dass auf der Kreditkarte vorhanden ist mit aktuell bis zu 0,20% Zinsen p.a. verzinst.

Ratgeber Vereinskonto – attraktives Girokonto bei der Erste Bank

Die Erste Bank bietet in Österreich ein Girokonto für Vereine an, dass als so genanntes Vereinskonto geführt werden kann. Das Girokonto kann für gemeinnützige Vereine, oder aber auch für wirtschaftliche Vereine in Frage kommen.

Erste Bank Vereinskonto Smart für Vereine in Österreich

Das Konto für gemeinnützige Vereine um 20,00 €/Quartal.
Zahlungen rasch und günstig abwickeln – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse
Das modernste Internetbanking mit George und Apps inklusive
ProSaldo.net, die Online-Plattform für Fakturierung und Buchhaltung
Full-Service mit Internetbanking, Bankkarten und SB-Service
Zum Anbieter

Je nachdem, für welche Art von Verein man das Girokonto nutzen möchte, bietet die Erste Bank unterschiedliche Konditionen an. Zu erwähnen ist dabei, dass nicht nur das reine Girokonto durch die Bank angeboten wird, sondern auch verschiedene Services wahrgenommen werden können.

Das bedeutet konkret, dass die Kunden der Erste Bank zum Beispiel als Verein davon profitieren können, dass das Konto mit einer Lastschriftfunktion wahrgenommen werden kann, oder dass zum Beispiel eine Buchhaltung digital ermöglicht wird. Mit dieser kann dann geschaut werden, ob alle Mitglieder im Verein ihren Beitrag bezahlt haben.

Das Vereinskonto Smart ist das Konto für gemeinnützige Vereine und ist zu einer Gebühr von um 20 Euro im Quartal nutzbar. Es bietet die Option, Zahlungen für den Verein rasch und preiswert abzuwickeln. Hinzu kommt, dass zahlreiche Online Services wie z.B. auf ProSaldo.net angeboten werden. Der Kontoinhaber wird mit einer BankCard Debitkarte sowie mit Firmenkreditkarten ausgestattet.

  • Vereinskonto Smart für gemeinnützige Vereine
  • Ca. 20 Euro Gebühren im Quartal
  • Online Banking und Services wie Buchhaltung für Vereine inklusive
  • Debitkarte und Firmen Kreditkarten stehen zur Verfügung (Debitkarte kostenfrei, Kreditkarten gegen Gebühren)

Das Konto unterscheidet sich in seinen Funktionen sowie als auch in seinen Kosten von dem Vereinskonto, dass von wirtschaftlichen Vereinen geführt werden kann.

Das Konto für wirtschaftlich tätige Vereine kann durch einen Bonus 25% günstiger genutzt werden. Es bietet ebenfalls zahlreiche Online Banking Services und natürlich auch die Möglichkeit, dass Debitkarte und Kreditkarten zur Verfügung gestellt werden.

  • Bonuskonto Vereine für wirtschaftliche Vereine
  • Mind. 15 Euro Gebühren im Quartal (umsatzabhängige Gebühren)
  • 0,08 Euro Bonus Rückvergütung je Buchung
  • Online Banking und Services wie Buchhaltung für Vereine inklusive
  • Debitkarte und Firmen Kreditkarte stehen zur Verfügung (gegen Gebühren)

Die Höhe der monatlichen Gebühren kann pauschal oder aber auch je nach Anzahl der Umsätze ermittelt werden. Es ist möglich, dass 0,025% der größeren Umsätze je Quartal als Kosten für das Konto erhoben werden. Die Kosten liegen jedoch mindestens bei 15 Euro.

Erste Bank Bonuskonto für Vereine

Das Konto für wirtschaftlich tätige Vereine – durch Bonus bis zu 25 % günstiger!
Internetbanking mit George, Telebanking Pro, Apps und ProSaldo.net
Debitkarte „BankCard“ und Firmen-Kreditkarten für bargeldloses Bezahlen
Wahlweise Kontogebühr pauschal – oder mit Einzelverrechnung
Einzugsservice: automatischer Einzug Ihrer offenen Forderungen
Zum Anbieter

Hinzu kommt, dass man durch den Bonus der Rückvergütung je Buchung bis zu 0,08 Euro erhalten kann. Für die Debitkarte wird eine Gebühr in Höhe von 1,93 Euro im Monat fällig. Wer sich für die s Visa Card Business Gold entscheidet, muss 5,60 Euro je Monat zahlen und bei Nutzung der s Visa Card Business Platinum ist mit 9,50 Euro Gebühren zu rechnen.

Welche Vorteile bietet ein Jugendkonto Girokonto in Österreich?

Das so genannte Jugendkonto stellt ein Girokonto dar, dass von vielen Banken in Österreich angeboten wird.

Hierbei handelt es sich um ein in der Regel kostenloses Konto, dass zum Beispiel genutzt werden kann, wenn man sich dazu entscheidet, als Schüler oder als Jugendlicher ein Konto haben zu wollen. In der Regel kann man durch seinen Ausweis, bzw. durch seinen Schülerausweis bestätigen, dass man ein gewisses Alter hat und somit das Girokonto bei der Bank führen kann.

Die Erste Bank bietet in Österreich Schülerinnen und Schülern zum Beispiel ein kostenloses Girokonto an. Das Jugendkonto wird entweder bis zu einem gewissen Alter kostenfrei geführt, oder es steht kostenlos zur Verfügung, wenn man zum Beispiel einen gewissen Nachweis, wie den des Schüler- und Studentenstatus erbringt.

Zu den Leistungen des Kontos zählen in der Regel die gleichen Leistungen, wie es auch bei einem Konto für Erwachsene der Fall ist. Das bedeutet, dass man Zugang zum Online Banking erhält, oder aber auch Zugang zu Geldautomaten sowie den zahlreichen Serviceleistungen der Bank.

  • Kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche bei vielen Banken möglich
  • Sämtliche Kontoservices inkl. Online Banking stehen zur Verfügung
  • Dispokredit wird meist erst ab 18 Jahren eingeräumt

Viele Banken räumen Jugendlichen keinen Dispokredit ein, damit diese nicht in die Schuldenfalle gelangen können. Dies ist jedoch auch vom Alter der Kontoinhaber abhängig. Vor allem bei Menschen unter einem Alter von 18 Jahren wird kein Dispokredit eingeräumt. Da man in Österreich ab 18 Jahren als volljährig gilt, bekommt man ab diesem Alter in der Regel auch einen Dispokredit angeboten.

Ratgeber Studentenkonto in Österreich – bekomme ich als Student ein Gratis Girokonto?

Als Student kann man in Österreich ein Gratis Girokonto erhalten. Gerade bei den vielen Direktbanken, aber auch bei klassischen Filialbanken werden gratis Girokonten für Studenten in Österreich angeboten.

Die Konten unterscheiden sich von den meisten anderen Konten dadurch, dass sie komplett kostenlos geführt werden können, wenn man den Nachweis des Studenten erbringt. Hierzu ist es meist vollkommen ausreichend, wenn man seinen Studentenausweis kopiert und vorlegen kann.

Tipp: Bei einem Konto für Studenten sollte man die Bedingungen genau beachten – Was passiert mit den Gebühren nach Abschluss des Studiums, wird das Konto danach weiterhin kostenfrei nutzbar sein oder fallen Kosten a n?

Empfehlung der Redaktion – Erste Bank Konto für Studenten

Gratis Studentenkonto – Kostenlos bis zum 27. Geburtstag
Mit 40 € Shöpping Gutschein
Debitkarte „BankCard StudentID“ mit ISIC-Studentenausweis
Jetzt mit Apple Pay bezahlen
Mit George, dem modernsten Internetbanking Österreichs
Ermässigungen und Vorteile für Studenten
Zum Anbieter

Grundsätzlich bietet die Erste Bank ein Konto für Studenten an, aber auch viele andere Banken bieten ein passendes Studentenkonto an. Typische Ausstattungsmerkmale bzw. Leistungsmerkmale für Studenten Konten sind:

  • Kostenlose Kontoführung (Bedingung ist der Studentenstatus)
  • 40 € Shöpping Gutschein
  • Kostenloses Online Banking z.B. via App oder Webbrowser
  • Kostenlose Bankkarte
  • Dispokredit ab 18 Jahren möglich
  • Kreditkarte z.T. auch kostenfrei möglich

Wer sich als Student für ein Girokonto entscheidet, achtet meist auch auf die Verfügbarkeit von Geldautomaten, um Bargeld zu beziehen. Gerade die Erste Bank, bzw. die Sparkasse ist hier in Österreich sehr gut aufgestellt.

Kostenloses Gehaltskonto (Girokonto) in Österreich – was wird angeboten?

Das Gehaltskonto spielt in Österreich eine besonders wichtige Rolle und wird deshalb von fast allen großen Banken angeboten. Dabei können Gehaltskonten bei reinen Online Banken bzw. bei Direktbanken, aber auch bei so genannten Filialbanken, bzw. bei klassischen Banken eröffnet werden.

DADAT Gehaltskonto für Österreich

Das Gehaltskonto wird z.B. beim Anbieter DADAT mit einem Eröffnungsbonus in Höhe von 50 Euro beworben, so dass dieses Konto derzeit besonders attraktiv ist.
Jetzt zum Dadat Gehlatskonto informieren!

Wer einen regelmäßigen monatlichen Geldeingang in Höhe von über 1.000 Euro hat, kann das Konto kostenlos führen und bekommt umgehend die 50 Euro Startbonus gutgeschrieben. Darüber hinaus werden 0 Euro an Gebühren für Maestro Bankomatkarte und Visa Kreditkarte fällig.

  • DADAT Gehaltskonto ab 1.000 Euro Geldeingang im Monat kostenfrei
  • Easybank Gehaltskonto ab 400 Euro Gehalts- oder Pensionseingang im Monat kostenfrei
  • BAWAG Einfach Online Konto ab Durchschnittssaldo in Höhe von 1.200 Euro Rückerstattung des Kontoführungsentgeltes in Höhe von 4,90 Euro im Monat
  • DKB Cash Girokonto und Kreditkarte OHNE Gehaltseingang kostenfrei

Die easy bank bietet in Österreich ein Gehaltskonto mit dem Namen „easy gratis“ an. Dieses Konto kann ab einem monatlichen Eingang in Höhe von 400 Euro in Form von Gehalt oder Pension kostenfrei geführt werden. Je Person kann maximal ein Konto dieser Art geführt werden. Alternativ ist eine monatliche Gebühr in Höhe von 4,99 Euro zu entrichten.

Im Vergleich zeigt sich, dass einige Banken in Österreich ein Girokonto anbieten, dass als Gehaltskonto kostenfrei geführt werden kann. Anzumerken ist dabei jedoch auch,  das zum Beispiel bei DKB ein Girokonto kostenfrei geführt werden kann, dass komplett ohne Bedingungen angeboten wird.

Das bedeutet, dass der sonst übliche Geldeingang, der meist jeden Monat erforderlich ist, damit das Girokonto kostenfrei geführt werden kann, hier nicht erforderlich ist. Grundsätzlich ist dies für die Kunden natürlich von Vorteil, da sie somit in jedem Fall sehr viel an Geld einsparen können und auch den Vorteil haben, dass sie zum Beispiel bei einem nicht gleichbleibenden Gehalt ebenfalls davon profitieren, dass das Girokonto kostenfrei geführt werden kann.

  • DKB Cash ist für alle Girokontokunden interessant und kostenfrei
  • IBAN aus Deutschland steht auch Kunden in Österreich zur Verfügung
  • Interessant bei wechselnder Gehaltshöhe
  • Konto kann auch ohne Gehalt kostenfrei geführt werden
  • Kreditkarte und Girokarte werden kostenfrei zur Verfügung gestellt

Aus den oben genannten Gründen ist das DKB Cash Produkt bei vielen Kunden in Österreich mehr als beliebt.

Gerade für Nutzer des Girokontos und der Kreditkarte, die oft im Ausland unterwegs sind lohnt es sich, ein entsprechendes Konto zu eröffnen und aktiv zu werden. Fakt ist, dass die DKB Bank aus Deutschland in Österreich sehr gute Produkte anbietet und die Produkte aus Austria auch sehr gut wahrgenommen werden können.

Welche Kosten können bei einem Girokonto anfallen?

Wer sich für das kostenlose Girokonto entscheidet, muss mit monatlichen Gebühren rechnen. Diese können je nach Bank und je nach Girokonto im Bereich von etwa 5 bis 8 Euro je Monat liegen.

Fakt ist, dass die Gebühren in den meisten Fällen davon abhängig sind, für welches Konto man sich entscheidet und wie hoch der monatliche Geldeingang ist. Je höher dieser ist, desto eher ist es möglich, dass man das Girokonto in diesem Monat kostenfrei führen kann.

Bei einigen Kunden, die monatlich wechselnde Geldeingänge haben ist es möglich, dass das Girokonto in einigen Monaten kostenfrei geführt werden kann, an anderen Monaten jedoch Gebühren für das Konto erhoben werden müssen.

  • Monatliche Kosten meist in Höhe von 5 bis 8 Euro
  • Kosten können meist durch hohen Geldeingang reduziert werden (z.B. ab 1.000 Euro im Monat)
  • DKB Cash bietet kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an

Bevor man sich für ein Girokonto entscheidet, sollte man auf jeden Fall die Rahmenbedingungen prüfen. Dabei ist es nicht nur der Preis für die Kontoführungsgebühr, der eine Rolle spielt.

Welche Faktoren spielen bei einem kostenlosen Girokonto noch eine Rolle?

Neben den Gebühren, die auf monatlicher Basis entrichtet werden, oder bei einigen Konten entfallen gibt es noch zahlreiche weitere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, wenn man sich für ein Girokonto entscheidet.

Vor allem der Service, den die Banken den Kunden anbieten ist zum Teil sehr unterschiedlich. Bei einigen Banken wird ein 24h Telefon Service angeboten, andere hingegen bieten sogar einen Live Chat oder einen Email Support an. Ebenfalls gibt es die Option, dass man zum Beispiel nur einen Support vor Ort wahrnehmen kann und eine Filiale aufsuchen muss.

Je nach Konto werden unterschiedliche Leistungen angeboten. Wer z.B. ein reines Online Girokonto hat, kann den Support am Schalter meist nicht wahrnehmen, oder nur gegen Gebühren in Anspruch nehmen.

  • Serviceleistungen und Servicezeiten (z.B. Online, Live Chat, Telefon, Email, vor Ort in Filiale)
  • Zinssatz für Dispokredit (unter oder über 10% Zinsen p.a.)

Das liegt daran, dass zum Teil Zinssätze ab 6,9% Zinsen p.a. angeboten werden, zum Teil ab 8,9% Zinsen p.a. und bei einigen Banken je nach Produkt sogar über 10% Zinsen p.a. angeboten werden.

Je nachdem, für welchen Kreditanbieter man sich entscheidet sind die Kosten also sehr unterschiedlich. Das bedeutet, dass man auf jeden Fall im Vorfeld einen Vergleich der Kreditzinsen vollziehen soll. Nur so kann man wirklich feststellen, welches Girokonto mit einem günstigen Zinssatz für den Dispokredit verbunden ist.

Beispiel: Easybank Konto

Neben einem gratis Konto mit gratis Kontoführung inklusive aller Buchungsposten sind auch die Bankomat- sowie die Kreditkarte kostenlos. Voraussetzung für das Gratis-Konto ist ein monatlicher Durchschnittssaldo von 2.500 €. Bei einem Vergleich der günstigsten Girokonten Österreichs, durchgeführt von der Arbeiterkammer, wurde das Gehaltskonto der easybank zum Testsieger gekürt.

Kann ich als Arbeitsloser ein kostenloses Girokonto eröffnen?

Ja, auch als Arbeitsloser besteht die Möglichkeit, dass man ein kostenloses Girokonto eröffnen kann. Das bedeutet, dass man zum Beispiel ein Girokonto bei der DKB Bank eröffnen kann. Das DKB Cash Girokonto kann problemlos und einfach online eröffnet werden – auch dann, wenn man nicht über ein regelmäßiges Einkommen verfügt.

Das Girokonto mit der gratis Kreditkarte ist daher auch für Hausfrauen und für andere Personen zu empfehlen. Da aufgrund der Kreditkarte eine Prüfung der Bonität vollzogen wird ist es natürlich wichtig, dass man hier nicht zahlreiche negative Einträge hat, da sonst z.B. das Produkt in der Regel nicht eröffnet werden kann.

Kostenloses Girokonto für Pensionisten – welches Konto ist wirklich kostenfrei?

Pensionäre und Pensionisten haben die Möglichkeit, dass sie mit dem DKB Cash ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen eröffnen können und gleichzeitig davon profitieren können, dass sie eine weltweit nutzbare Kreditkarte zur Verfügung gestellt bekommen.

Unabhängig davon, wie hoch das monatliche Einkommen, bzw. wie hoch die monatliche Pension ist, erhalten Pensionisten bei der DKB Bank ein Girokonto mit einer kostenlosen Kreditkarte. Monatliche Gebühren fallen für beide Produkte nicht an.

Wer als Pensionist viel im Urlaub ist und die Welt erkunden möchte, der sollte darauf achten, dass er in jedem Fall eine passende Kreditkarte dabeihat, so wie sie z.B. bei der DKB Bank angeboten wird.

Ab einem Pensionseingang in Höhe von mindestens 700 Euro ist man bei der DKB Bank so genannter Aktivkunde. Das bedeutet konkret, dass man das Auslandseinsatzentgelt der Kreditkarte erstattet bekommt, sofern dieses auf die Umsätze und Abhebungen anfällt. Auf dem Kontoauszug der DKB Bank kann man dann online prüfen, welche Gebühren angefallen sind und wie diese ersetzt worden sind.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.