DKB Online Broker – Erfahrung, Gebühren, Regulierung, Kostenloses Depot

Inhalt

+
-

Der Broker DKB ist vielen Kunden in Österreich bekannt, weil die Deutsche Kreditbank (=DKB) nicht nur ein attraktives Depot, sondern vor allem ein attraktives Girokonto inklusive Kreditkarte anbietet.

Kostenloses Depot – DKB Online Broker im Test

Kostenfreie Depotführung
Kostenloser Depotübertrag
Vorab-Kosteninformation vor Wertpapierkäufen
Laufender Marktüberblick und Analysetools auf der Website
Zum Anbieter

Ergänzend kann bei dem Broker auch ein Depot geführt werden. Die Kosten für Girokonto und Depot sind deutlich niedriger, als es bei vielen anderen Brokern der Fall ist, weshalb von einem Gratis Depot gesprochen werden kann und von einem Gratis Girokonto.

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenloses Depot
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Attraktive Handelsoptionen
  • Umfangreiche Einlagensicherung

Obwohl der Broker DKB seinen Sitz in Deutschland hat ist es auch möglich, dass Kunden aus Österreich sich dazu entscheiden können, hier ein Depot zu eröffnen.

Auch die anderen Produkte können wahrgenommen werden, wenn man als Österreicher bei der DKB Kunde ist. Zu erwähnen ist, dass die Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro natürlich auch bei der DKB Bank gilt.

Welche Aktionen für Neukunden bietet DKB an?

Neue Kunden werden auch bei der DKB mit attraktiven Optionen gelockt. Das bedeutet, dass es immer wieder interessante Möglichkeiten gibt, bei der DKB entsprechende Umsätze zu erzielen und z.B. besonders günstig Wertpapiere oder Sparpläne zu ergattern.

Wer den Status Aktivkunde als neuer Kunde haben möchte, bekommt ihn bei seiner Kreditkarte gleich für 12 Monate garantiert. Erst im Anschluss ist es erforderlich, dass gewisse Geldeingänge monatlich auf dem Girokonto vorhanden sind, damit man weiterhin als Aktivkunde gezählt wird.

  • Attraktive Trading Aktionen von Zeit zu Zeit
  • Kostenlose Kreditkarte mit 12 Monate Aktivkunde Status

Über die aktuellen Aktionen für neue Kunden informiert die DKB Bank problemlos auf ihrer Homepage. Das bedeutet, dass es sich durchaus lohnt, hier von Zeit zu Zeit reinzuschauen und darauf zu achten, was gerade beworben wird.

Welche Regulierung liegt bei DKB vor?

Die Deutsche Kreditbank hat ihren Firmensitz in Deutschland und zwar in Berlin. Das bedeutet, dass entsprechend auch die deutsche gesetzliche Einlagensicherung gilt. Grundsätzlich werden darüber je Anleger bis zu 100.000 Euro komplett abgesichert. Das bedeutet, dass sich Trader keine Sorgen machen müssen.

Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Deutlich riskanter wäre es, z.B. mit einem Off Shore Broker zu arbeiten. Die DKB zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Bank natürlich zahlreiche Produkte anbietet. Die Registrierung bei den zuständigen Gerichten sowie die Informationen zur Einlagensicherung sind allesamt auf der Homepage der DKB einzusehen.

Welches Handelsangebot kann bei DKB wahrgenommen werden?

Das Handelsangebot beim DKB Broker ist sehr umfangreich. Depot und auch das Verrechnungskonto können komplett kostenfrei geführt werden. Es ist möglich, dass Orders ab einer Gebühr in Höhe von 10 Euro wahrgenommen werden können.

  • Order ab 10 Euro
  • 1,5 Millionen Wertpapiere handelbar
  • Sparpläne auf Fonds und ETFs möglich
  • Handel von Hebelprodukten

Das Angebot an Sparplänen im Bereich ETFs sowie Fonds ist recht groß und ist in den vergangenen Wochen und Monaten weiter ausgebaut worden. Kunden, die sich für das Online Depot der DKB entscheiden profitieren davon, dass sie regelmäßige Aktionen z.B. im Bereich der Anleihen wahrnehmen können.

Ferner ist es möglich, dass der Handel an 9 deutschen Börsen sowie an vielen ausländischen Börsen genutzt werden kann. Der Handel ist sehr umfangreich. Insgesamt können 1,5 Millionen verschiedene Wertpapiere gekauft und verkauft werden. Die DKB bietet den Kunden an, dass sie kostenfrei das Depot wechseln können. Ebenso ist anzumerken, dass die Kunden einen kostenlosen Marktüberblick nutzen können und eine Watchlist Funktion wahrnehmen können.

Neben klassischen Aktien können die Trader auch Anleihen sowie Fonds und ETFs handeln. Der Handel mit Zertifikaten und auch mit Hebelprodukten ist auch möglich.

Welche Kosten fallen beim Handel über DKB an? – Gebühren DKB Online Broker

Das Depot wird bei der DKB Bank kostenfrei geführt. Ebenso kostenlos ist das Verrechnungskonto. Kosten in Höhe von 10 Euro fallen je Order mindestens an. Wer sich für ausländische Börsenplätze interessiert, muss mit anderen Kosten rechnen.

  • Trading ab 10 Euro je Trade

Über die genauen Kosten kann man sich online auf der Homepage der DKB informieren. Grundsätzlich liegen die Kosten etwas über den regulären Kosten vieler anderer Online Broker

Wie funktioniert die Depoteröffnung bei DKB?

Die Kontoeröffnung bei der DKB funktioniert sehr einfach. Das bedeutet, dass das Konto bei der DKB Bank sehr schnell über das Internet eröffnet werden kann. Nachdem alle notwendigen Eintragungen erledigt worden sind, kann man den Kontoantrag ausdrucken und unterschreiben.

Kurz darauf geht man zusammen mit seinem Personalausweis zur Post und lässt sich legitimieren. Das bedeutet, dass die Daten ohne Probleme von der Post geprüft werden können. Sofern alles korrekt ist, werden die Daten an die DKB weitergeschickt und innerhalb von wenigen Tagen erhält man die Eröffnungsunterlagen zu seinem Depot, bzw. zu seinem gewählten Konto zugeschickt.

Welche Erfahrung haben Kunden mit dem DKB Broker gemacht?

Die Erfahrungen, die die Kunden mit dem Broker DKB gemacht haben, sind überwiegend positiv.

Zahlreiche Trader berichten davon, dass bei der DKB verschiedene Produkte gut vereint werden können. Das bedeutet konkret, dass die Kunden zum Beispiel in der Lage sind, nicht nur das Depot bei der DKB zu führen, sondern darüber hinaus auch ein kostenloses Girokonto und eine kostenlose Kreditkarte dort zu führen.

  • Guter Service und gute Kommunikation
  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Attraktives Depot (ohne Kontoführungsgebühren)
  • Attraktives kostenloses Girokonto inklusive Kreditkarte

Kunden aus Österreich freuen sich vor allem darüber, dass sie die Produkte aus Deutschland inklusive der Einlagensicherung nutzen können.

Es ist problemlos möglich, ohne Bedingungen die Produkte kostenfrei wahrzunehmen und mit dem Handel von Wertpapieren zu beginnen. Der Broker DKB ist dabei deutlich besser aufgestellt, als es bei vielen anderen Brokern in Deutschland sowie in Österreich der Fall ist.

Zusammenfassung und Fazit zu DKB

  • Bei der DKB stimmt das Gesamtpaket. Das bedeutet, dass die Kunden hier einen Broker haben, der nicht nur ein Depot kostenlos zur Verfügung stellt, sondern vor allem Girokonto und Kreditkarte anbietet.
  • Alles zusammen ist mehr als attraktiv und kann sich sehen lassen. Die DKB ist in jedem Fall bestens aufgestellt und bietet sehr gute Konditionen an. Die Services lassen sich bequem direkt über das Internet nutzen und bedienen.

Langfristig gesehen könnte das Brokerage der DKB noch attraktiver werden, wenn sich der Broker dazu entscheidet, die Trading Gebühren zu senken, oder wenn zum Beispiel noch attraktivere Produkte gehandelt werden können. Das Angebot an Sparplänen im Bereich Fonds und ETFs ist bereits groß und könnte in der Zukunft noch vergrößert werden.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.