DADAT Online Broker – Erfahrung, Gebühren, Bonus, Kostenloses Depot

Inhalt

+
-

Die DADAT Bank ist in Österreich eine bekannte Direktbank. Sie zählt zum Wiener Bankhaus Schelhammer & Schattera und bietet seit dem Jahr 2017 online ihre Produkte und Dienstleistungen an. Informieren Sie sich jetzt zur DADAT Online Broker Erfahrungen und den Vorteilen!

Kostenloses Depot: DADAT Online Broker Österreich – Testsieger 2019

€ 2,95 Kauf-/Verkaufsspesen pro Transaktion für 6 Monate ab Depoteröffnung
0,00 pro Transaktionim außerbörslichen Direkt- & Limithandel über PremiumPartner für 6 Monate ab Depoteröffnung
€ 100,- Startbonus bei Depoteröffnung
keine Depotgebühr bis Ende 2020 (für Investmentfonds & Vieltrader generell keine Depotgebühr)
Übernahme bis zu € 250,- fremder Übertragungsspesen
laufende Free Trade Aktionen
Vieltrader Bonifikation – Attraktive Sonderkonditionen für alle Heavy Trader
Test Sieger des aktuellen Tests durch die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS)
Zum Anbieter

Besonders gefragt sind z.B. das Girokonto sowie als auch das Aktien Depot von DADAT. Das Depot wird als besonders preisgünstig beworben.

Die Kosten für das Depot richten sich nach dem Depotvolumen. Sie liegen bei 0,09% Depotgebühr. Wer also eine Summe in Höhe von 10.000 Euro in Aktien angelegt hat, muss mit 90 Euro Gebühren im Jahr rechnen.

  • Depot und Gehaltskonto können günstig geführt werden
  • Depotgebühr 0,09% des Depotvolumens
  • Die Ordergebühren halten sich mit 6,70 Euro an der Börse Wien ebenfalls in Grenzen.
  • Regelmäßige Aktionen für neue Kunden

Das Girokonto kann bei DADAT kostenfrei geführt werden, wenn jeden Monat mindestens 1.000 Euro als Gehaltseingang, oder aber auch z.B. als Pension eingehen.

  • Die Ordergebühren halten sich mit 6,70 Euro ebenfalls an der Börse in Wien in Grenzen. Grundsätzlich sind die Ordergebühren vom Ordervolumen und natürlich auch von der ausgewählten Börse abhängig.

Welche Aktionen für Neukunden bietet DADAT an?

Der Broker DADAT bietet fortlaufend Aktionen für neue Kunden an. Diese können z.B. einen Bonus erhalten, wenn sie sich für ein bestimmtes Depot entscheiden.

Ebenfalls ist es möglich, dass die Kunden z.B. ein Depotguthaben oder eine Spesenübernahme erhalten können, wenn sie einen Depotübertrag nutzen. Die Spesenübernahme bis 250 Euro wird seit einiger Zeit angeboten. Im Jahr 2019 gab es 100 Euro Depoteröffnungsbonus, wenn man sich für das DADAT Depot entschied.

  • Bonus für neue Depotkunden
  • Übernahme von Spesen bei Depotwechslern
  • Günstige Orderprovisionen für die ersten 6 Monate

Ebenfalls können neue Kunden davon profitieren, dass sie innerhalb der ersten 6 Monate nach der Depoteröffnung besonders günstige Handelskonditionen wahrnehmen können. Der Handel zu 2,95 Euro je Trade wird unter bestimmten Rahmenbedingungen angeboten und zwar für börsliche und außerbörsliche Orders.

Auch 2020 dürfte es bei DADAT wieder die eine oder andere Bonusaktion geben. Über die Homepage des Brokers kann man sich genau dazu informieren, was alles wahrgenommen werden kann.

Welche Regulierung liegt bei DADAT vor?

Die Regulierung spielt für viele Kunden eine wichtige Rolle, wenn sie sich für ein Depot bei einem Broker entscheiden.

Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass bei DADAT eine umfangreiche Regulierung vorliegt, da der Broker seinen Sitz in Österreich hat und die Eigentümer komplett in Österreich ansässig sind. Ebenfalls ist zu erwähnen, dass die Gelder auf den Konten bei DADAT natürlich der Einlagensicherung in Österreich bis 100.000 Euro unterliegen.

  • Unternehmen ist zu 100% in österreichischer Hand
  • Einlagensicherung in Österreich liegt vor
  • Regulierung in Österreich liegt vor

Zu beachten ist, dass Aktien grundsätzlich nicht im Sinne der Einlagensicherung abgesichert werden. Der Broker verwahrt diese nur.

Das bedeutet, dass die Aktien problemlos umgebucht werden können, wenn man den Broker wechseln möchte, weil der alte Broker z.B. Finanzprobleme hat oder andere Unstimmigkeiten auftreten. Die Gelder auf dem Verrechnungskonto oder auf einem Girokonto hingegen müssen durch die Einlagensicherung abgedeckt werden.

Welches Handelsangebot kann bei DADAT wahrgenommen werden?

Das Handelsangebot bei DADAT ist sehr umfangreich. Dennoch sollte man sich im Vorfeld genau informieren, was bei dem beliebten Broker alles gehandelt werden kann. Neben klassischen Aktien und auch Anleihen bietet der Broker DADAT zahlreiche weitere Handelsprodukte an, die problemlos wahrgenommen werden können.

  • Handel von Aktien
  • Handel von Anleihen
  • Handel von ETFs und ETCs
  • Handel von Fonds
  • Handel von Futures
  • Handel von Forex und Optionen
  • Handel von Zertifikaten

Der Handel von Fonds und ETFs erfreut sich steigender Beliebtheit und ist in jedem Fall sehr gefragt. Darüber hinaus können die Trader auch Fonds und Futures handeln, wenn sie sich in dieser Disziplin auskennen. Auch Optionsscheine stehen bei DADAT zur Verfügung und können ohne Probleme gehandelt werden.

Welche Kosten fallen beim Handel über DADAT an? – Gebühren

Die Handelsgebühren und auch die Depotgebühren spielen natürlich eine wichtige Rolle, wenn man sich für das Depot bei DADAT entscheidet.

Fakt ist, dass der Broker das Depot zu 0,09% pro Jahr anbietet. Aktien können ab 6,70 Euro je Trade gehandelt werden. Fonds können bei dem Broker DADAT generell kostenfrei gehalten werden, was bedeutet, dass keine Depotgebühr entsteht.

  • Depotgebühr in Höhe von 0,09% pro Jahr
  • Aktientrades ab 6,70 Euro je Trade
  • Fonds können ohne Depotgebühr gehalten werden

Es gibt keine Mindestgebühr für das Depot. Falls die Gebühr pro Position nicht 3 Euro erreicht, wird diese verrechnet. Für das Verrechnungskonto fallen 10 Euro pro Jahr für die elektronischen Kontoauszüge an.

  • Der Handel an der Börse Wien ist zunächst mit einer Bonifikation zu 3,90 Euro zzgl. 0,10% Provision möglich. Das bedeutet, dass relativ preiswert gehandelt werden kann. An den ausländischen Börsen wird der Handel ab 4,95 Euro zzgl. Gebühr angeboten.
  • Eine Order an der Börse in Wien ist somit ab 6,70 Euro möglich. Mit steigendem Volumen steigt auch die zu zahlende Gebühr. Das bedeutet, dass bei einem Volumen von 10.000 Euro eine Gebühr in Höhe von 16,90 Euro zu entrichten ist.

Wie funktioniert die Depoteröffnung bei DADAT?

Die Eröffnung eines Depots funktioniert sehr leicht. Auf der DADAT Homepage gibt es ein Formular, dass ausgefüllt werden kann, wenn man sich dazu entscheidet, das Depot zu eröffnen. Fakt ist, dass das komplette Depot innerhalb von wenigen Minuten eröffnet werden kann, wenn man den Antrag ausgefüllt hat und z.B. das Post Ident Verfahren durchlaufen hat.

Sollte dies der Fall sein, kann man umgehend Geld auf das Depot einzahlen und das Depot nutzen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass man mit Hilfe des entsprechenden Formulars Freunde werben kann, die sich ebenfalls für das DADAT Depot entscheiden.

Welche Erfahrungen haben Kunden mit dem DADAT Broker gemacht?

Die Erfahrungen, die die Kunden im Internet berichten, wenn es um den Broker DADAT geht, sind überwiegend positiv. Das bedeutet, dass zum Beispiel viele Trader davon begeistert sind, dass der Broker seinen Sitz in Österreich hat und dass die entsprechenden Sicherheiten gelten.

Darüber hinaus freuen sich die Trader bei der jeweiligen Erfahrung mit dem DADAT Online Broker in Österreich darüber, dass die Bank nicht nur ein Depot anbietet, sondern auch z.B. Girokonten, Sparkonten oder Kredite und Versicherungen. Viele Kunden begrüßen es, dass sie mehrere Produkte aus einer Hand haben.

  • Attraktive Angebote und vielseitige Produkte
  • Kein reiner Online Broker, sondern breites Portfolio
  • KESt Abzug funktioniert automatisch
  • Gebühren sind überschaubar jedoch höher als bei vielen Direktbrokern
  • Immer wieder Aktionen für Neukunden und für Bestandskunden
  • Regulierung und Einlagensicherung in Österreich

Das Preis- und Leistungsverhältnis ist akzeptabel, wenngleich gesagt werden muss, dass reine Direktbanken und Broker zum Teil etwas preiswerter sind, als es bei DADAT der Fall ist. Der Broker bietet einen automatischen KESt Abzug an, wenn Aktien gekauft werden.

Regelmäßig erhalten Kunden sowie Neukunden Aktionen, die sie wahrnehmen können, um mit dem Broker arbeiten zu können und Vorteile wahrnehmen zu können. Die Depotgebühren sind mit 0,09% nicht gerade niedrig, aber viele andere Broker verlangen deutlich mehr. Wer ein großes und umfangreiches Depot hat und viel handelt, sollte im Vorfeld ohnehin einen Vergleich der Gebühren vollziehen.

Zusammenfassung und Fazit zu DADAT

  • DADAT ist ein interessanter Online Broker, der als Vollbank gewertet werden kann. Das bedeutet, dass der Broker alle Produkte anbietet, die auch bei einer klassischen Filialbank wahrgenommen werden können. Generell sind die Angebote bei DADAT sehr attraktiv. Das bedeutet, dass viele umfangreiche Handelsoptionen genutzt werden können.

Das Konto ist bei DADAT recht schnell eröffnet und die Trader können ohne Probleme in den Handel starten. Anzumerken ist, dass der Broker natürlich immer wieder interessante Aktionen hat, die dazu führen, dass sich neue Kunden, aber auch Bestandskunden dazu entscheiden, mit dem Broker aktiv zu werden und in den Handel zu starten.

In Österreich freut man sich darüber, dass die Bank die Einlagensicherung und Regulierung anbietet und somit ein besonderes Maß an Sicherheit zur Verfügung stellt.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.