Forschung Förderung – Copernicus Masters 2020 – Forschungspreis

Inhalt

+
-

Der Copernicus Masters 2020 ist mit 1000 Euro dotiert. Er richtet sich an Forschende im Bereich Astronomie und Erdbeobachtung. Das Preisgeld wird unter anderem vom Bundesministerium für Verkehr und Digitalisierung bereitgestellt.

Er gilt europaweit und wird vom Deutschen Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) finanziert. Auch Österreicher haben die Möglichkeit, sich zu bewerben. Wirtschaft, Wissenschaft und Politik brauchen Lösungen. Der Flugzeugbauer Airbus ist ebenfalls beteiligt. Es handelt sich um ein europaweites Projekt.

Es geht um Themen wie zum Beispiel Raumfahrt, Erdbeobachtung, Digitalisierung und Big Data. Des Weiteren ist das Programm zur Weltraumforschung, die ESA, ein wichtiger Bestandteil.

Antragsberechtigte

Jeder Wissenschaftler, Student, Promotionsstudent innerhalb von Europa etc..

Bundesland

Alle österreichischen Bundesländer, also Tirol, Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und so weiter sind aufgefordert und berechtigt. Es kann sich jeder Forschende im Bereich Naturwissenschaften, insbesondere Erdbeobachtung bewerben.

Kriterien & Frist

Die Frist für 2020 lag zwischen dem 1. April und 6. Juli 2020. Am 8. Dezember 2020 werden dann 50 Preise vergeben.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.