Online Vermögensverwaltung – CARL

Moderne Vermögensverwaltung läuft mittlerweile hauptsächlich digital ab und wird vor allen immer mehr durch künstliche Intelligenz vorangetrieben.

Es kommt aber noch auf viel mehr an. Ein gutes Beispiel hierfür ist CARL: die Online Vermögensverwaltung der ältesten Privatbank Österreichs, dem Bankhaus Carl Spängler.

Dabei profitieren Kunden von 190 Jahren Finanz-Know-How.

Im Zuge der Digitalisierung setzt auch das Bankhaus Carl Spängler auf eine Online Vermögensberatung und spezialisiert sich auf ein hybrides Beratungsmodell, welches das Prinzip eines Robo-Advisors mit den Vorzügen der persönlichen Beratung verbindet. Besonders dabei ist, dass Online-User bereits ab einer Summe in Höhe von 30.000 Euro investieren können.

Robo Advisor Vergleich 2020 in Österreich

Wie gelingt der Spagat zwischen klassischer und Online Beratung?

Als Privatbank mit höchstem Anspruch ist für das Bankhaus Carl Spängler persönliche Beratung eine Selbstverständlichkeit, davon sollen auch Online-User profitieren. Wenn sich ein User also dazu entscheidet, die Online Vermögensverwaltung zu wählen, wird zuerst digital mit einem Robo-Advisor eine maßgeschneiderte Investmentstrategie errechnet und nach Geldanlage jedem Kunden ein persönlicher Berater zur Seite gestellt.

Details zum Angebot gibt es auf https://www.carl-spaengler.at/

Wie funktioniert die Vermögensverwaltung CARL?

Bei einem Robo-Advisor wird dem User, anhand seiner Angaben, ein auf sich abgestimmtes Portfolio vorgeschlagen. Dies geschieht auf einer Basis von gewissen Fragen und Angaben, die vom User gemacht werden, bei CARL Spängler sind das insgesamt 9 Fragen. Aus den Antworten wird dann ein persönliches Investmentprofil ermittelt und im Anschluss ein entsprechendes Anlageportfolio vorgeschlagen.

Die Portfolios der CARL Online-Vermögensverwaltung bestehen ausschließlich aus kostengünstigen ETFs. Der Robo-Advisor ermittelt anhand der Angaben und Präferenzen des Kunden, die für das Portfolio geeigneten ETFs. Die All-In-Gebühr liegt bei 1,25% der Anlagesumme. Sofern mehr als 300.000 Euro über CARL investiert werden, liegt die Gebühr nur noch bei 0,95%.

Aktuell werden die Portfolios aus 23 unterschiedlichen ETFs (Aktien, Anleihen, Cash) zusammengesetzt. Die Portfolios der Kunden werden je nach Lage des Marktes und je nach Risikoprofil des Kunden einmal im Monat optimiert.

  • Gebühren 0,95 bis 1,25%
  • Großes ETF Portfolio
  • Monatliche Produktanpassung
  • Erfassung der Kundenwünsche und Orientierung über 9 Fragen
  • Robo-Advisor inkl. persönlicher Beratung

Welche Vorteile hat CARL Spängler gegenüber Mitbewerbern?

Auch bei Abschluss einer Online-Vermögensverwaltung erhält jeder Kunde einen persönlichen Berater. Des Weiteren profitieren Sie davon, dass die komplette Betreuung inklusive Berichterstattung, Kontoführung und Verwaltung über das Bankhaus Carl Spängler unter einem Dach abgewickelt wird. Durch diese Kombination hebt sich CARL Spängler deutlich von den Angeboten vieler Mitbewerber ab und ist zusätzlich attraktiv.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.