Bitpanda startet in der Türkei

Elbruz Yılmaz - Zuständig für Bitpanda in der Türkei

Inhalt

+
-

In Europa hat das Unternehmen Bitpanda mittlerweile mehr als 1,2 Millionen Kunden und beschäftigt insgesamt 230 Mitarbeiter. Im nächsten Schritt folgt eine Expansion nach Spanien, Frankreich sowie in die Türkei. Außerdem strebt Bitpanda weitere Expansionen in die Region Nordafrika und Nahost an.

Noch ehe der Launch des Unternehmens Bitpanda in der Türkei offiziell verkündet wurde, registrierten sich Tausende Anleger auf der Plattform. Nach Spanien und Frankreich ist die Türkei trotz der Coronakrise bereits der dritte Launch für das Unternehmen. Als Managing Director für die Türkei wurde Elbruz Yilmaz einberufen.

Yilmaz begründete den Erweiterungsschritt in die Türkei vor allem damit, dass das Land unternehmerisch und innovativ ist und das Interesse an den digitalen Assets schnell anwächst. Ein weiterer Grund hierfür dürfte die Wirtschaftskrise und der hohe Wertverfall der Währung Lira sein.

  • Die Fähigkeiten und die Erfahrungen von Elbruz haben sich schon als hochwertig für den Aufbau der Möglichkeiten in der Türkei erwiesen.
  • Dies erklärte auch Eric Demuth, der Co-CEO des Unternehmens Bitpanda in einer Pressesendung.
  • Bitpanda legt einen großen Wert auf die Herausgabe einer transparenten und sicheren Investitionsplattform mit hoher Benutzererfahrung in einem konformen Rahmen.
  • Zudem stellt die Türkei einen bedeutenden Markt dar, und die Einsetzung von Elbruz ist ein bedeutender Schritt zur Etablierung von Bitpanda in der Türkei.

Elbruz Yılmaz beschreibt die Türkei als ein unternehmerisches und innovatives Land, welches eine starke Nachfrage und ein schneller wachsendes Interesse an diesen digitalen Vermögenswerten gezeigt hat.

Stark in der Anlegerbranchen

Zudem ist die Türkei einer der führenden Märkte in der Anlegerbranche, was dieser eine einmalige Position verleiht, um diese Entwicklung moderner Finanztechnologien zu garantieren. Das nächste Ziel für die kommende Wachstumsphase des Unternehmens Bitpanda ist es, auf neue Produkte und neue Märkte sowie ETFs und Aktien zu expandieren und die Investitionsplattform den Kunden auf sämtlichen Anbietermärkten zugänglich zu machen.

Info: In unserem Ratgeber zum Thema Bitpanda Test & Erfahrung haben wir uns das Angebot der Kryptobörse näher angesehen.

Das Interesse an dem Unternehmen Bitpanda in der Türkei liegt vor allem an Elbruz Yılmaz, welcher zum Managing Director für das Land ernannt wurde, um die Expansion zu leiten. Er beschreibt die Türkei als unternehmerisches und innovatives Land mit einer großen Nachfrage und einem schnell steigenden Verlangen an den digitalen Assets.

Chance für die Entwicklung moderner Finanztechnologien

Die Türkei zählt außerdem zu den führenden Märkten in der Anlegerbranche mit einer hohen Nachfrage nach digitalen Assets und Bitcoins sowie einer hohen Akzeptanz der Vermögenswerte. Entsprechend bietet sich für Bipanda die einmalige Möglichkeit, die Entwicklung moderner Finanztechnologien voranzutreiben.

Bitpanda wird nun für die türkischen Anleger einen immensen Vorteil schaffen und Bipanda freut sich sehr darauf, mit der Technologie und der effizienten Handelsplattform hierzu beizutragen. Das Ziel für die nächste Wachstumsphase des Unternehmens ist es, das Zentrum auf neue Märkte und neue Produkte zu legen und die Investment Plattform für alle Anleger in den Märkten zugänglich zu machen.

David Reisner

David Reisner

Ich bin 1987 in Graz geboren und ebenfalls in Graz wohnhaft. Seit 2003 beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Finanz-Informationsseiten und setze mich tagtäglich mit einem breiten Spektrum an Themen auseinander. Neben Fokus auf Finanzen interessieren mich auch Nachrichten aus den verschiedensten Bereichen wie Kryptowährungen und Aktienkurse sowie die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich. Als Betreiber von finanzer.at liegt mein Fokus darauf, Informationen für LeserInnen aufzubereiten und mit aktuellen Vergleichen dabei zu helfen, die besten Produkte und Lösungen zu finden.